Landjugend Nordharz 72 Stunden in Aktion

Die Landjugend Nordharz steht in den Startlöchern. (Foto: bo)

Mit der Aufgabenverkündung startet am Donnerstag der Countdown

Lutter (bo). Die Spannung steigt: am Donerstag, 26. Mai, um genau 18 Uhr, werden Agenten der Niedersächsischen Landjugend in ganz Niedersachsen die Aufgaben für 75 Landjugend-Ortsgruppen bekannt geben. Mit der Aufgabenverkündung beginnt der 72 Stunden-Countdown. Etwa 2000 Jugendliche, junge Erwachsene und Helfer in ganz Niedersachsen haben bis zum 29. Mai die Gelegenheit etwas für ihre Dorfgemeinschaft zu leisten, das einen nachhaltigen Nutzen stiftet.
Nach ihrer Gründung im Jahr 2009 nimmt die Landjugend Nordharz am 26. Mai zum ersten Mal bei der 72-Stunden-Aktion unter dem Motto „Wi pakt dat an“ teil. Bis zum 29. Mai hat die Ortsgruppe, die aktuell aus etwa über 90 jungen Leuten zwischen 16 und 34 Jahren besteht, ihren Einfallsreichtum, ihre Spontanität, ihr Organisationstalent und ihr handwerkliches Know-how einzusetzen, um eine bis dahin unbekannte Aufgabe für die Region zu erfüllen.
Welche gemeinnützige Aufgabe die Landjugend Nordharz am Aktionswochenende in 72 Stunden zu bewältigen hat, ist bis jetzt noch nicht bekannt.
Bereits 1995, 1999, 2003, und 2007 führte die Niedersächsische Landjugend diese Aktion durch. „Gemeinsam Bewegen“ lautete das Motto der letzten Aktion. Tausende von Landjugendlichen waren in ihren Orten unterwegs und planten und bauten, was das Zeug hielt. Die Aufgabenvielfalt war groß und reichte über den Bau einer Grillhütte, bis zur Erstellung eines Radwegeplans der Umgebung. Die Niedersächsische Landjugend möchte mit der 72-Stunden-Aktion zeigen, dass man gemeinsam viel erreichen kann.
Die Mitglieder der Landjugend Nordharz kommen aus dem gesamten Landkreis Goslar und den angrenzenden Kreisen Hildesheim, Wolfenbüttel und Salzgitter. Die Ortsgruppe fördert den Zusammenhalt des ländlichen Raumes und seiner Jugend. Alle zwei Wochen freitags ab 20 Uhr treffen sie sich im Barenberger Hof in Lutter zum Stammtisch, um das Wochenendprogramm zu verabreden und sich in geselliger Runde auszutauschen. Nach der 72-Stunden-Aktion organisiert die Landjugend Nordharz am 17. Juni wieder die große Nordharzfete. Sie findet wie im letzten Jahr in der Getreidehalle der ProTerra GbR in Bredelem statt.