Lutteraner Kettensägen-Künstler stellt seine Werke aus

Mit der Kettensäge schafft Schwarz beeindruckende Werke.

Offizielle Ausstellungseröffnung im Heimatmuseum / Alle Bilder und Skulpturen stehen auch zum Verkauf

Am Sonnabend erfolgte unter großer Anteilnahme der Öffentlichkeit die offizielle Eröffnung der Skulpturen- und Gemäldeausstellung des Lutteraner Künstlers Lothar Schwarz.
Knapp 50 Exponate sind in den nächsten Wochen im Lutteraner Heimatmuseum zu bestaunen. Und das Beste: Alle seine Werke sind käuflich. Wem also beim Schlendern durch das Museum, ein Bild oder eine Skulptur gefällt, der kann sich mit ihm in Verbindung setzten um das Kunstwerk zu erwerben.
Zu den Gästen an diesem Abend gehörten neben Museumsleiter Horst Züchner auch Samtgemeindebürgermeister Peter Kühlewindt, der, wie die anderen Gäste auch, die Werke von Lothar Schwarz ziemlich beeindruckend fand.
Der gelernte Tischler Schwarz absolvierte auf dem zweiten Bildungsweg auf der Fachhochschule ein Studium als Grafikdesigner. Mit dreidimensionalen Darstellungen kam er in Kursen für Bildhauerei in Verbindung. Inzwischen beschäftigt er sich damit seit zehn Jahren. Viele seiner Bilder haben einen abstrakten Charakter.
Die Ausstellung ist noch am Sonntag, 9. Dezember (14 bis 17 Uhr), Mittwoch, 12. Dezember (19 bis 20 Uhr), und Sonntag, 16. Dezember (14 bis 17 Uhr), geöffnet.