Mann in Lutter mit Gaspistole bedroht

Mit einer Gaspistole bedrohte ein 68-jähriger Mann am Mittwoch gegen 16.05 Uhr einen 38-Jährigen auf einem Tankstellengelände in Lutter.

Anschließend stieg der 68-Jährige in ein Auto ein, bei dem eine Frau hinterm Steuer saß. Dabei blieb es nicht, denn in Seesen kam es zu weiteren Vorfällen. Wenig später tauchte der Mann in der Straße Hodagswinkel in der Sehusastadt bei einer dort ansässigen Kfz-Werkstatt auf. Noch auf der Anfahrt zur Firma wurde den Polizisten über Funk mitgeteilt, dass sich diese Person nun in einer Autoglas-Firma in der Braunschweiger Straße aufhält. Hier trafen die Polizisten den Beschuldigten in den Geschäftsräumen auch an. Seine Pistole hatte er inzwischen unter den Verkaufstresen geworfen. Es handelt sich hierbei um eine 9-Millimeter-Gaspistole. Diese wurde sichergestellt. Wie sich dann herausstellte, hatte der Beschuldigte mit der Pistole auf dem Gelände der Kfz-Werkstatt eine Heckscheibe eines Autos eingeschlagen. Außerdem hatte er in ein geparktes, unverschlossenes Auto zwei Schüsse abgegeben, wodurch dieses jedoch nicht beschädigt wurde. Da der 68-Jährige offensichtlich an einer physischen Erkrankung leidet, wurde er zwangseingewiesen. Strafverfahren wurden laut Polizei eingeleitet