Marta und Erich Zimmermann feiern heute die diamantene Hochzeit

Erich Zimmermann mit Enkelin Damaris; Marta Zimmermann ist bettlägerig bedarf der Hilfestellung der Familie und der Häuslichen Pflege. Foto: Süpke (Foto: Süpke)

Jubilare lernen sich auf dem Sportplatz in Lutter am Barenberge kennen

Ostlutter (Sü). Die Eheleute Marta und Erich Zimmermann, Am Försterteich 9 in Ostlutter, können am heutigen Mittwoch viele Glückwünsche entgegennehmen. Grund: Heute vor genau sechs Jahrzehnten gaben sie sich das Ja-Wort. Zur diamantenen Hochzeit werden nicht nur Verwandte, Freunde und Bekannte, sondern auch die Repräsentanten des Fleckens Lutter und der Samtgemeinde gratulieren.
Marta Zimmermann erblickte am 14. März 1929 in Proskau bei Oppeln das Licht der Welt und fand nach der Vertreibung aus Oberschlesien in Lutter am Barenberge eine neue Heimat. Hier lernte sie ihren „Zukünftigen“ auf dem Sportplatz kennen. Erich Zimmermann, der sich am 2. Juli 1927 in Woltersdorf (bei Berlin) als neuer Erdenbürger einstellte, wurde nach der Kriegsgefangenschaft 1948 ebenfalls in Lutter heimisch und setzte in der Handball-Abteilung des Sportvereins Aktivitäten frei. Während der gelernte Steinmetz ein Taxiunternehmen aufbaute und 18 Jahre erfolgreich führte, machte sich seine bessere Hälfte mit einem Blumenladen selbstständig.
Erich Zimmermann hatte ein großes Hobby, nämlich den Sport. Und dazu gehörte auch der Schießsport. Da verwundert es nicht, dass der Jubilar sechs Jahre als 1. Vorsitzender des Schützenvereins Lutter verantwortlich zeichnete. Die Zimmermanns waren keine „Stubenhocker“, vielmehr unternahmen sie regelmäßig Urlaubsreisen. Meistens ging's in die Berge Österreichs.

Übrigens: Aus der Ehe gingen eine Tochter und ein Enkel (Damaris) hervor.