Nach 40 Jahren gab es in Lutter am Barenberge ein Wiedersehen

1970 wurden sie in Lutter eingeschult, und nach 40 Jahren... (Foto: Lutter)

ABC-Schützen des Jahrgangs 1970 arrangieren Klassentreffen / Schule und Museum besucht

Lutter (bo). Ein Klassentreffen der besonderen Art gab es jetzt in der Grundschule Lutter. Dort trafen sich 40 Jahre nach ihrer Einschulung ehemalige Schülerinnen und Schüler die von 1970 bis 1974 gemeinsam die Schulbank drückten. Das Klassentreffen hatten Ulrike Illers, Heidrun Hoffmeister und Jutta Wolze organisiert , zudem arbeiteten sie ein „Lutter-Programm“ aus. Die erste Station war natürlich die Grundschule Lutter. Hier gab es eine Führung durch die ehemalige Klassenlehrerin Liane Engel, und an dieser Stelle wurden auch die ersten Erinnerungen aufgefrischt. Begrüßt wurde neben der ehemaligen Rektorin der Grundschule Lutter, Annette Reisener-Schlüter, auch die Klassenlehrerin der „ersten Stunde“, F. Strube-Effenberger. Annette Reisener-Schlüter war es dann, die „Ehemaligen“ anschließend durch das Heimatmuseum Lutter führte. Nach dem obligatorischen Erinnerungsfoto mit allen Ex-Schülern, von denen noch sieben in der Samtgemeinde Lutter wohnen – die weiteste Anreise erfolgte aus München – ging es zu einem gemeinsamen Essen in den Dorfkrug nach Ostlutter. Hier klang der Tag voller Erinnerungen aus, der nach Ansicht aller nicht erst nach 40 Jahren wiederholt werden sollte.