Norman Mischke hat die beste Junghäsin

Beim Kaninchenzuchtverein F 243 Lutter standen jetzt die Jungtiere im Rampenlicht. (Foto: Süpke)
Lutter (kno). Insgesamt 50 Tiere stellten Mitglieder des Kaninchenzuchtvereins F 243 Lutter jetzt im Rahmen der Jungtierbewertung vor. Sechs Altzüchter waren dabei mit 36 Tieren, zwei Jungzüchter mit insgesamt 14 Tieren vertreten.
Den besten Jungrammler hatte die Züchtergemeinschaft Peter und Birgit Köther mit „Deutsche Kleinwidder wildfarben“ aufzuweisen, während Norman Mischke mit „Alaska schwarz“ die beste Häsin im Stall hat. Das Prädikat „Beste Gesamtleistung“ ging an Norman Mischke sowie Peter und Birgit Köther mit „Deutsche Kleinwidder wildfarben“. Die beste Gesamtleistung bei den Jungzüchtern hat Manuel Köther mit „Kleinsilber gelb“.