Rolf Dischinger weiter an der Vereinsspitze

Der neue Vorstand (v. l.): Ilona Hinz, Stefan Schlechtweg, Rolf Dischinger, Ralph Schmidt, Karl-Hermann Falkenberg, Tomas-Carlos Wengert, Nina Rössing, Matthias Möllerke, Anja Dischinger. (Foto: Kiehne)

Kyffhäuserkameradschaft Bodenstein zog Bilanz und wählte neuen Vorstand

Rolf Dischinger bleibt auch für die kommenden zwei Jahre Chef der Kyffhäuserkameradschaft Bodenstein. In der jetzt durchgeführten Jahreshauptversammlung bestätigten die Mitglieder ihren 1. Vorsitzenden.

Von Karsten Knoblich

Künftig in einer Doppelfunktion im Vorstand zu finden ist Ralph Schmidt. Er wird nicht nur weiter als 1. Jugendwart, sondern ab sofort auch als stellvertretender Vereinsvorsitzender fungieren. Ebenfalls neu gewählt beziehungsweise in ihren Ämtern bestätigt wurden an diesem Abend Ilona Hinz (1. Schriftwart) und ihre Stellvertreterin Anja Dischinger, Karl-Hermann Falkenberg (1. Kassenwart und 1. Schießwart), Michael Schmidt (stellvertretender Kassenwart und Kassierer), Thomas Carlos Wengert (stellvertretender Schießwart), Michael Lustenberger, Martina Naleppa und Stefan Schlechtweg (stellvertretende Jugendwarte), Carmen Schlechtweg (Frauenreferentin) und ihre Stellvertreterin Nina Rössing, Christian Falkenberg (1. Fahnenträger) und sein Stellvertreter Mario Hinz sowie Matthias Möllerke und Frank Wengert (Besitzer).
Vorsitzender Rolf Dischinger ließ im Verlauf der Versammlung noch einmal aus seiner Sicht die Aktivitäten der Kameradschaft Revue passieren. Im Mittelpunkt dabei standen wieder einmal die gut besuchten Wandertouren. Aber auch ein paar kritische Worte hatte er für die Anwesenden parat. Konkret sprach er die Unstimmigkeiten zwischen einigen älteren und jüngeren Vereinsmitgliedern an. Hier sei mehr gegenseitiges Verständnis gefordert. Auch mehr Engagement seitens der Jüngeren wäre durchaus wünschenswert.
Verabschiedet aus ihren bisherigen Positionen wurden Anja Dischinger, Rolf Röhrig (Beisitzer), Sigrid Theuer (Beisitzerin) und Stefan Falkenberg (stellvertretender Fahnenträger).
In einem Ausblick auf die in diesem Jahr anstehenden Veranstaltungen rührte der Vorsitzende schon einmal für das Ende August anstehende Dorffest die Werbetrommel. Es wird von allen Bodensteiner Vereinen gemeinsam ausgerichtet. Der Überschuss soll der Dorfgemeinschaft zugute kommen. Was die Kyffhäuserkameradschaft angeht, so steht am 26. Februar die Winterwanderung auf dem Plan. Die Himmelfahrtswanderung am 2. Juni, der Kaffeenachmittag am 3. Oktober und die Teilnahme am Volkstrauertag am 13. November sind neben zahlreichen Übungsabenden und Schießwettbewerben weitere Bestandteile des Terminkalenders.