Schwerer Verkehrsunfall bei Lutter: Scirocco kracht in Opel Corsa – Bodensteiner Familie involviert

Zwei Fahrzeuge wurden in den Unfall verwickelt. Das dritte Auto und die Fahrzeugführerin blieben vom Zusammenstoß verschont.

Horrorcrash nach missglücktem Überholmanöver / Mutter und zwei Kinder (11 und 5 Jahre) schwer verletzt

Ein schwerer Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten ereignete sich heute Mittag auf der L 496 in Richtung Lutter.

 Drei Fahrzeuge fuhren zu diesem Zeitpunkt hintereinander. Eine Corsa-Fahrerin aus Bodenstein wollte dann nach links in die Straße Brandhai abbiegen. In diesem Moment brauste ein  Scirocco-Fahrer offenbar mit hoher Geschwindigkeit von hinten heran. Der Wolfsburger wollte das vor ihm fahrende Auto und den Corsa überholen. Dabei übersah er, dass die Bodensteinerin bereits den Abbiegevorgang eingeleitet hatte. Mit voller Wucht prallte der Scirocco-Fahrer mit seinem Auto in die Fahrerseite des Corsa. Im Auto saßen neben der Bodensteinerin ihre beiden Kinder – auf dem Beifahrersitz ihre elfjährige Tochter, auf dem Rücksitz hinter der Mutter der fünfjährige Sohn. Die Mutter und ihr Sohn wurden bei dem Unfall nach ersten Erkenntnissen schwer verletzt. Beide mussten mit Rettungshubschraubern ins Krankenhaus geflogen werden. Die Tochter wurde zeitgleich mit einem Rettungswagen abtransportiert.

Der Fahrer des Scirocco wurde ebenfalls schwer verletzt. In Folge des Aufpralls wurde sein Fahrzeug nach ersten Erkenntnissen sogar in die Luft geschleudert. Zu dieser Erkenntnis kamen die Polizeibeamten vor Ort durch Zeugenbefragungen. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Lutter und Hahausen, die Polizei Langelsheim und Seesen. Die Straße ist derzeit voll gesperrt.