Sponsorenlauf: Schüler erlaufen satte 3500 Euro!

Einer der zahlreichen Starts. (Foto: Süpke)

140 Mädchen und Jungen der Kurt-Klay-Schule / Bewegungslandschaft auf dem Pausenhof / Konzert im März

Von Gerd Jung, Lutter

Der jüngste Sponsorenlauf der Kurt-Klay-Schule Lutter am Barenberge entpuppte sich als erfolgreiche Angelegenheit: Die Mädchen und Jungen erliefen satte 3500 Euro.
Doch schön der Reihe nach. Schulleiterin Katharina Kurzawa konnte im Neilestadion neben den zahlreichen Organisatoren 140 Kinder willkommen heißen. Es wären sicherlich noch mehr gewesen, doch Krankheit oder andere Termine machten einigen jungen Leuten einen Strich durch die Rechnung.
Jeder Schüler respektive Schülerin hatte einen oder mehrere Sponsoren, die pro gelaufener Minute einen Betrag zwischen zehn Cent und fünf Euro spenden wollten.
Nun, die beteiligten Sponsoren zeigten sich großzügig und griffen tief ins Portemonnaie. Die größte Einzelspende in Höhe von 215 Euro gab’s für die Kinder Emily und Anouk Kuhlmey von „Massiv gebaut" (Firma Kuhlmey).
Kira Brandes hatte drei Sponsoren, die jeweils 66 Euro auf den Tisch blätterten.
Die größte Laufleistung erbrachten Mara Körte und Ilva Gerk mit jeweils 97 Minuten.
Leider musste der sonnabendliche Sponsorenlauf wegen eines Gewitters 90 Minuten vor dem offiziellen Ende abgebrochen werden.
Dennoch konnte sich die Bilanz sehen lassen: Die Schülerinnen und Schüler waren insgesamt 93 Stunden auf den Beinen und erliefen satte 3500 Euro, die laut Beschluss des Schülerparlaments in eine Bewegungslandschaft auf dem Pausenhof fließen sollen. Auf dem Wunschzettel stehen unter anderem eine Kletterspinne sowie viele Möglichkeiten zum Trainieren der Körpergeschicklichkeit.
Wie Schulleiterin Katharina Kurzawa mittelte, sei ein Benefizkonzert des niedersächsischen Polizeimusikkorps im März 2013 geplant. Mit den Einnahmen könnte dann die Bewegungslandschaft modulmäßig erweitert werden.