Viertklässler sind für die anstehende Fahrradprüfung gut gerüstet

Die „Acht“ hat’s in sich.

ADAC-Cup auf dem Pausenhof der Kurt-Klay-Schule Lutter ausgefahren / MSC Langelsheim richtet Turnier aus

Lutter (bo). Alle Jahre wieder stellen die Klassen 3 und 4 der Kurt-Klay-Schule Lutter am Barenberge beim ADAC-Fahrradcup ihr Können unter Beweis. Die Motorsportfreunde Langelsheim – seit vielen Jahren „Stammgäste“ in Lutter – zeichneten einmal mehr für die Ausrichtung des Fahrradturniers verantwortlich. Die Prüfung ging bei herrlichem Wetter wieder auf dem Pausenhof über die Bühne.
Zahlreiche Helfer der Motorsportfreunde sorgten dafür, dass die Schülerinnen und Schüler gut und sicher durch den teilweise wirklich recht anspruchsvollen Parcours fahren konnten.
Während die einen die eigenen Räder benutzten, schwangen sich die anderen in die Sättel der Schulfahrräder, die Hausmeister Ulrich Sommer einmal mehr auf Vordermann gebracht hatte: „Tomati", „Pinki", „Blue" und Co. brachten die Prüflinge sicher ins Ziel. Fazit: Die Leistungen der Cup-Teilnehmer waren sehenswert, auch und gerade die der Mädchen. – Zum guten Schluss konnten alle Teilnehmer(innen) eine Urkunde, Lineal, einen Aufkleber und Süßigkeiten in Empfang nehmen.
Übrigens: Am kommenden Freitag, 13. Juli, wird’s ernst, findet doch dann ab 8 Uhr die Fahrradprüfung für die Viertklässler statt. Bevor eine „Runde“ durch Lutter gedreht wird, stehen die „Drahtesel“ auf dem Prüfstand und werden von Beamten des Polizeikommissariats Seesen auf ihre Verkehrssicherheit geprüft.