Wer ist am sichersten auf zwei Rädern unterwegs?

Die Sieger und Platzierten des Fahrradturniers mit Lehrer Manfred Kraatz (hinten rechts) und den Motorsportfreunden.

ADAC-Fahrradturnier auf dem Schulhof der Kurt-Klay-Schule / Sieger und Platzierte ermittelt

Alle Jahre wieder stellen die Dritt- und Viertklässler der Kurt-Klay-Schule Lutter am Barenberge beim Jugendfahrradturnier von ADAC und „Capri-Sonne“ ihr Können unter Beweis.

Die Motorsportfreunde Langelsheim – seit vielen Jahren schon „Stammgäste“ in Lutter – zeichneten wieder einmal für die Ausrichtung des Fahrradturniers verantwortlich. Schon im Vorfeld war den Grundschülern das entsprechende Übungsmaterial zur Verfügung gestellt worden, sodass alle fleißig üben und bestens vorbereitet in die Prüfung gehen konnten. Die ging dann auch bei besten Bedingungen auf dem Pausenhof über die Bühne.
Zahlreiche Helfer der Motorsportfreunde sorgten dafür, dass die Schülerinnen und Schüler gut und sicher durch den teilweise wirklich recht anspruchsvollen Parcours fahren konnten.
Während die meisten Jungen und Mädchen natürlich die eigenen Räder benutzten, schwangen sich die anderen in die Sättel der Schulfahrräder, über deren ordnungsgemäßen Zustand stets Hausmeister Ulrich Sommer wacht.
Was die Aufgaben angeht, so mussten die Kinder beispielsweise eine „Acht“ fahren, ohne aus der Spur zu kommen, mit der Kette in der linken Hand einen Kreis fahren, einen Spurwechsel vornehmen oder auch einen Bremstest durchführen.
Fast alle Turnier-Teilnehmer absolvierten den Parcours mit Bravour, wobei die Leistungen der Mädchen denen der Jungen in nichts nachstanden. Zum guten Schluss konnten alle Teilnehmer/-innen eine Urkunde in Empfang nehmen. Auch Medaillen und für die Sieger spezielle Trinkgläser gab es.
Und das sind die jeweils drei Erstplatzierten: Jahrgang 2002/2003; Jungen: 1. Gabriel Jolowy, 2. Nicolas Noji, 3. Niklas Häder. Jahrgang 2002/2003; Mädchen: 1. Marie Latermann, 2. Silvana Schulz, 3. Annika Heider. Jahrgang 2004/2005; Jungen: 1. Marius Sperling, 2. Torben Krautzig, 3. Luke Bessert. Jahrgang 2004/2005; Mädchen: 1. Eileen Grüne, 2. Alia Winkler, 3. Aylien Gayip.
Die Verkehrserziehung hat seit jeher einen hohen Stellenwert bei der Kurt-Klay-Schule. Bereits im Frühjahr hatten die Viertklässler ihre Fahrradprüfung absolviert. Bevor eine „Runde“ durch Lutter gedreht wurden, standen die „Drahtesel“ auf dem Prüfstand und wurden von Beamten des Polizeikommissariats Seesen auf ihre Verkehrssicherheit hin geprüft.