2:4 – SG Neiletal wird ausgekontert

Andreas Heindorf (SG Neiletal / rechts) im Laufduell.

Nordharzliga: Nur zwei Duelle in der Staffel / FC Groß Döhren gewinnt 3:0

Nur zwei Duelle konnten am gestrigen Tag in der Fußball-Nordharzliga ausgetragen werden. Während die SG Neiletal in Lutter etwas überraschend mit 2:4 gegen den SC Gitter II verlor, gewann der FC Groß Döhren glatt mit 3:0 gegen TuS Clausthal-Zellerfeld.
Die Spiele SG  Ildehausen/Kirchberg gegen die SG Mahner, FC Rhüden gegen VfL Oker, Immenrode gegen Münchehof und SV Engelade/Bilderlahe gegen TSG Jerstedt konnten aufgrund der schlechten Platzverhältnisse erwartungsgemäß nicht ausgetragen werden.

Neiletal - Gitter II 2:4
Die SG Neiletal hat den Sprung an die Tabellenspitze der Nordharzliga verpasst. Bereits in der 11. Minute klingelte es zum ersten Mal im von Tobias Gaschler gehüteten SG-Tor. Zwar konnte Tim Kubitschke in der 16. Minute auslgeichen, aber postwendend trafn Rico-Rene Frank zur erneuten Führung im Neilestadion. Rade Djordjevic, der bereits zum 1:0 getroffen hatte, traf in der 23. Minute erneut zum 3:1.
Nach der Pause war es dann noch einmal Rico-Rene Frank, der mit dem 4:1 alles klar machte, Tim Kubitschke verkürzte in der 86. Minute noch einmal auf 2:4, aber zu mehr sollte es nicht mehr reichen.
Trainer Thorsten Kühner war nach Spielende bedient: „Wir sind klassisch ausgekontert worden Der Gegner schießt fünfmal aufs Tor und trifft viermal. Uns fehlt dazu noch entsprechende Spielpraxis und auch der Platz war sehr holprig. Wir müssen erst noch in die Saison finden.”