Aufstieg ist perfekt

Ziel erreicht: Die SG Lutter/Hahausen ist nun sicher aufgestiegen.

2. Nordharzklasse: SG TSV Lutter/VfL Hahausen siegt 5:1 gegen Wildemann

Es ist geschafft, die SG TSV Lutter/VfL Hahausen spielt in der kommenden Saison in der 1. Nordharzklasse. Um zusätzlich auch noch Meister zu werden, braucht die SG nächste Woche in Bredelem einen weiteren Sieg.
Das Punktspiel gegen den Tabellendritten TSG Wildemann wurde mit einer starken Leistung und einen auch in dieser Höhe verdienten Sieg mit 5:1 (2:1) Toren gewonnen. Die SG hat neben den meisten Punkten auch ein tolles Torverhältnis, 100:22 Toren. Das 100. Tor der Saison erzielte Mittelfeldspieler Robin Klapp­roth.
Es dauerte einige Minuten bis sich die Mannschaft auf Wildemann eingestellt hatte. Aber danach ging die Post ab. In der 20. Spielminute fiel das 1:0 durch Robert Garbus per Kopf nach einer Ecke von der rechten Angriffsseite durch Sören Gritzka. Sieben Minuten später hatte Tim Kubitschke die Chance auf 2:0 zu erhöhen, aber der Schuss wurde durch einen Verteidiger von der Linie geschlagen. Sascha Balke schoss aus gut 20 Metern (34.) den Ball ganz knapp am Tor vorbei. Danach kamen die Gäste aus Wildemann etwas stärker auf und erzielten drei Minuten vor der Pause das 1:1. In der 45. Spielminute bekamen die Gastgeber noch einmal einen Freistoß vom Schiedsrichter Bauer aus Wolfshagen zugesprochen. Diese Chance nutzte Robert Garbus aus gut 20 Metern unhaltbar zum 2:1-Halbzeitstand.

Entscheidung kurz nach dem Wiederanpfiff

Direkt nach Wiederanpfiff hatte Jesko Strahler, gerade erst eingewechselt, eine Riesenchance zum 3:1, aber sein Schuss klatschte an die Querlatte und von da wieder ins Spielfeld zurück. Kurz darauf machte es Strahler besser, setzte sich gut durch und erzielte den dritten Treffer der SG (51.). In der 65. Spielminute konnte Robin Klapproth aus gut 25 Metern mit einen tollen Schuss auf 4:1 erhöhen. Danach kam es zu einigen unnötigen Rangeleien zwischen beiden Mannschaften und ein Spieler der TSG Wildemann musste das Spielfeld mit einer Gelb-Roten Karte den Platz verlassen.
Danach wurde von der SG TSV Lutter/VfL Hahausen bei Überzahl der ganze Platz genutzt. Einen schnellen Angriff von Robert Garbus, der den Ball im Strafraum querlegte, nutzte Robin Klapproth mit einem Schuss unter die Latte zum Jubiläumstreffer. Das 5:1 in der 83. Spielminute war auch der Endstand. Denn die letzte Gelegenheit vergab Robert Garbus.


SG TSV Lutter/VfL Hahausen: Torben Gritzka, Robert Kulessa, Olaf Klein, Sascha Balke (74./Michell Fochler), Martin Flügge, Moritz Hopp, Robert Garbus (66./Norman Mischke), Sören Gritzka ab 81 Spielminute Alexander Klay , Alexander Klay (46./Jesko Strahler), Robin Klapproth (85./Tim Kubitschke), Tim Kubitschke (80./Robert Garbus).


Nächste Woche kann in Bredelem die Meisterschaft perfekt gemacht werden. Anpfiff in Bredelem ist um 15 Uhr. Danach gibt es im Neilestadion die Aufstiegsfeier für das erfolgreiche Team.