Gerechtes Remis für die SG

1. Nordharzklasse: TSV Lutter/VfL Hahausen bleibt Tabellenfünfter

Die SG TSV Lutter/VfL Hahausen hat ihr erstes Punktspiel im Jahr 2014 in Hahausen gegen die TSG Wildemann mit 2:2 beendet.

Man hat von der ersten Spielminute gesehen das es das erste Spiel im neuen Jahr ist, die Spieler mussten sich erst an die Platzverhältnisse gewöhnen. Die Gastgeber hatten schon in der ersten Spielminute die Chance um mit 1:0 in Führung zu gehen. Nach schöner Kombination zwischen Sören Gritzka und Norman Mischke fehlte nicht viel und es hätte das erste Tor im Jahr 2014 fallen können. Aber schon im Gegenzug war die Hintermannschaft nach einer Ecke von der linken Angriffsseite nicht im Bilde und der Gegner ging nach einem Kopfball aus drei Metern mit 1:0 in Führung.
Es dauerte nicht lange und die SG hatte ebenfalls nach einer Ecke von der rechten Seite durch einen Kopfball von Robin Klapproth die Chance zum Ausgleich. Aber ein Gästespieler passte auf und beförderte den Ball von der Torlinie. In der 13. Minute erzielte Sören Gritzka nach einen schönen Pass von Tim Kubitschke den 1:1-Ausgleich. Bis zur Pause änderte sich am Ergebnis nichts.

Drei Platzverweise
in der zweiten Hälfte

Nach der Pause versuchte die SG das 2:1 zu erzielen aber durch ungenaue Abspiele und zu wenig Laufbereitschaft wurde das Spiel immer zerfahrener. Nach einen Revanchefoul flog in der 62. Spielminute Robert Kulessa mit der Roten Karte vom Platz. Für das erste Foul bekam auch sein Gegenspieler den roten Karton. Nach einen groben Fehler von Olaf Klein, der in der 79. Minute den Ball am eigenen Strafraum gegen einen Gästespieler verlor, erzielte Wildemann das 1:2.
Danach versuchte die SG noch zum Ausgleich zu kommen und wurde in der letzten Minute belohnt. Jesko Strahler traf per Kopf nach Pass von Sören Gritzka zum 2:2-Endstand. Danach bekam auch Sören Gritzka durch den Schiedsrichter die Gelb-Rote Karte.
„Wenn man das ganze Spiel betrachtet geht das Unentschieden in Ordnung“, so Mannschaftsbetreuer Andreas Mischke. Die SG bleibt nach dem Remis Tabellenfünfter, hat in den Nachholspielen aber noch die Gelegenheit, sich weiter zu verbessern.

SG TSV Lutter/VfL Hahausen: Torben Gritzka, Alexander Klay, Michell Fochler, Moritz Hopp (86./Tobias Kuhl), Soeren Gritzka, Norman Mischke (62./Jesko Strahler), Robin Klapproth, Tim Kubitschke, Olaf Klein, Robert Kulessa und Martin Flügge (75./Ingo Turk).