Lutter kassiert acht Tore in einer Halbzeit

2. Kreisklasse Goslar: Neuwallmoden II weiter an der Tabellenspitze

Herrhausen / Neuwallmoden / Lutter (dh). In der 2. Kreisklasse Goslar bleibt Neuwallmoden mit dem achten Sieg im achten Spiel an der Tabellenspitze. Herrhausen glänzte in Unterzahl (siehe Extraberictht) und Lutter geht in Groß Döhren unter.

Groß Döhren – Lutter 8:0
Acht Tore kassierte der TSVLutter in den zweiten 45 Minuten bei Groß Döhren. Nach einer guten ersten Hälfte, in der der TSV vier sehr gute Chancen hatte, brach die Mannschaft im zweiten Abschnitt völlig ein. „Wie eine G-Jugend-Mannschaft, es ging überhaupt nichts mehr“, so Trainer Steffen Fuchs. Gleich sechs Gegentore setzte es zwischen der 45. und 60. Minute. Lutter hatte in der zweiten Hälfte nicht eine einzige Chance mehr. Zu allem Unglück verletzten sich gegen Ende der Begegnung noch zwei TSVer, sodass die Lutteraner die Partie mit zehn Spielern beenden mussten. Trainer Fuchs:“ Aber lieber einmal 8:0 verlieren, als achtmal 1:0. Nächste Woche müssen dann wieder drei Punkte her.“ Der Sieg der Gastgeber ging auf Grund der zweiten Hälfte völlig in Ordnung, fiel aber um einige Tore zu hoch aus. Der TSV wurde am Ende unter Wert geschlagen.

Ha./Gö. II – Neuwall. II 0:1
Einen knappen, aber verdienten 1:0-Auswärtssieg bei der SGHalingerode-Göttingerode II konnte die zweite Vertretung des SVNeuwallmoden einfahren. Das Tor des Tages erzielte Olaf Kühne Mitte der zweiten Hälfte.
Der Tabellenletzte machte es den Neuwallmodern mit einer guten Abwehrarbeit sehr schwer. Doch letztlich konnte der SV den achten Sieg im achten Spiel einfahren und zieht somit weiter einsam seine Kreise an der Tabellenspitze. Bereits sieben Punkte beträgt der Vorsprung auf den ersten Verfolger VfRLangelsheim II.