„Mit Leistung zufrieden“

2. Kreisklasse Goslar: TSVLutter gewinnt mit 2:0

Lutter (SF). Auch im Auswärtsspiel bei der SG Wolfshagen / Lautenthal II blieb der TSVLutter (2.Kreisklasse Goslar) in der richtigen Bahn. Traditionell ist es auf dem Hartplatz in Wolfshagen immer schwer zu spielen. Aber der TSV konnte eindrucksvoll die Punkte mit nach Hause nehmen. Grundstein dafür war wieder eine sehr ansprechende Leistung der Roten, die der Heimmannschaft fast keine Zeit zum Atmen ließ. Immer wieder konnte man sich geschickt über die Außenbahnen in Szene setzen und so viele gute Aktionen starten.
„Ich bin natürlich wieder hochzufrieden mit der gezeigten Leistung meiner Mannschaft. Über die gesamten 90 Minuten war deutlich zu erkennen, dass wir den größeren Willen hatten, das Spiel zu gewinnen. Trotz der guten Leistung aller Spieler möchte ich heute trotzdem Stephan Bollmann extra loben, der mit seinen Leistungen immer konstanter wird“. Es dauerte bis zur 35. Minute, ehe der TSV die längst fällige Führung erzielen konnte. Nach einem Freistoß von Spielertrainer Fuchs war Norman Mischke zur Stelle und netzte zum 1:0 ein.
Auch nach dem Seitenwechsel blieben die Gäste die spielbestimmende Mannschaft. Ein ums andere Mal stürzten sie die Gastgeber von einer Verlegenheit in die andere. So gut der Ball auch lief und das Spiel der Gäste gut anzusehen war, Tore blieben immer noch Mangelware. Bei diesem Spielstand war es natürlich gefährlich, die guten Gelegenheiten gleich reihenweise auszulassen. Als dann in den letzten zwei Minuten die Gastgeber aufgerückt waren, stach ein Konter der Gäste mitten ins Herz. Sören Gritzka ging von der Mittellinie allein auf das Tor zu, umkurvte noch den Keeper und brachte den Ball fast von der Grundlinie nach innen, wo Norman Mischke nur noch den Fuß hinhalten brauchte, 0:2 aus Sicht der Gastgeber. Unmittelbar danach war Schluss und der Jubel bei den Gästen entsprechend groß.

TSV Lutter: Torben Gritzka, Steve Pflugmacher, Michell Fochler, Kevin Kuss, Alexander Klay, Moritz Hopp , Steffen Fuchs, Sören Gritzka , Robin Klapproth, Stephan Bollmann und Norman Mischke.