Neiletal hält gut mit, verliert aber 0:3

Bezirksliga Braunschweig 3: Fortuna Lebenstedt ist eine Nummer zu groß

Mit einer 0:3-Niederlage ist der SV Neiletal aus der Winterpause gestartet.

Gegner Fortuna Lebenstedt war einfach etwas zu stark, bilanzierte Trainer Thorsten Kühner nach Spielschluss: „Meine Mannschaft hat aber kämpferisch und läuferisch lange gut dagegengehalten. Dominik Harnisch im Tor hat uns lange im Spiel gehalten, aber der Sieg für Lebenstedt war schon verdient.“
Bei dem ein oder anderen Konter wäre in der ersten Halbzeit vielleicht sogar die Führung möglich gewesen, aber die letzten Anspiele waren dann zu ungenau. Ein Sonntagsschuss in der 65. Minute und ein Pressschlag eine Minute später führten zum 0:2, wobei Kühner vor dem 0:1 ein Foulspiel eines Lebenstedters gesehen haben will. „Danach haben wir etwas nachgelassen, daraus resultierte schließlich auch noch das 0:3“, so Kühner, der mit seiner Mannschaft durchaus zufrieden war: „Die Punkte müssen wir gegen andere Teams holen Hier wäre mit noch etwas mehr Glück vielleicht etwas möglich gewesen, aber das wäre dann schon sehr glücklich gewesen.“