SG unterliegt mit 0:1 beim VfL Liebenburg

Die SG TSV Lutter/VfL Hahausen hat überraschend ihr Auswärtsspiel beim VfL Liebenburg mit 0:1 verloren. An diesem Sonntag hatte die SG in den ersten 20 Spielminuten schon drei Riesenchancen, die sie aber nicht in Tore ummünzen konnte. Und wie es dann so kommt, fiel nach einem Fehler in der Abwehr das 1:0 für den Gastgeber. Zunächst wurde der Ball an der Grundlinie vertendelt, anschließend stand ein Spieler der Gastgeber nach der Flanke frei vor dem Tor und erzielte den Führungstreffer (19.). Aber auch danach hatte die SG das Spiel im Griff, nur die Tore wollten nicht fallen. So ging es mit dem knappen Rückstand in die Pause. Wer dachte, dass es in der zweiten Spielhälfte besser werden würde, der sah sich an diesem Sonntag enttäuscht. Kein Spieler der SG fand mehr ins Spiel zurück. Die Pässe kamen zu ungenau, und auch die Laufbereitschaft stimmte an diesem Tag nicht. Es gab noch eine Chance für die SG, aber auch diese wurde vergeben. Die Gastgeber hätten nach Kontern sogar das Ergebnis erhöhen können. So wurde eine Riesenchance vertan, um näher an den nächsten Gegner, den FC Groß Döhren, heranzurücken. Das Spiel findet am Sonntag, 3. November, um 14 Uhr im Neilestadion in Lutter statt.

SG TSV Lutter/VfL Hahausen: Torben Gritzka, Alexander Klay, Michell Fochler, Moritz Hopp (75./Max Deppe), Ingo Turck, Jesko Strahler, Norman Mischke, Robin Klapproth, Tim Kubitschke, Robert Kulessa und Martin Flügge.