Vierter Lutter-Cup wieder ein Erfolg

Die beiden Finalteilnehmer im U14-Juniorenturnier.

Bis aus Nürnberg kommen die Nachwuchsspieler zum Tennisturnier in Lutter

In der Zeit vom 13. bis zum 15. August fand die vierte Auflage des TSV-Lutter-Cup auf den Tennisplätzen in Lutter am Barenberge statt. Trotz der Schulferien gab es umfangreiche Teilnehmerfelder. In den einzelnen Konkurrenzen wurde um Sachpreise, Pokale sowie um die begehrten Jugend­ranglistenpunkte, gespielt. Letztere sind wichtig für die Setzlisten in nachfolgenden Turnieren.
Die weiteste Anreise hatte ein Junge in der Konkurrenz Junioren U 12. Mit seinen Eltern ist er aus Nürnberg in den Vorharz gereist. Der Sieger in der Konkurrenz Junioren U 12, Tristan Nitschke, kommt aus Leipzig und spielt für den TC Tennisteam Leipzig. Mit 4:6/7:6/10:5 konnte er sich gegen Tim Wiesner (RG Eintracht Hildesheim) durchsetzen. In der Konkurrenz Juniorinnen U 12 siegte Polina Vlasova (TC Bissendorf) mit 6:3/ 6:2 gegen Elisabeth Böning (RG Eintracht Hildesheim). Bei den Juniorinnen U 10 siegte Nikol Riv­kina (SV Werder Bremen) mit 6:2/ 6:4 gegen Sophie Greiner TC GW Gifhorn. Linus Puhl (DTV Hannover) besiegte in der Konkurrenz Junioren U 10 Jannik Richter (SC W Göttingen) mit 6:4/3:6/11:9. Siegreich im Finale der Junioren U 14 blieb Niklas Schulz (TV Jahn Wolfsburg) mit 6:3/ 6:1 gegen Marlon Sündermann (TSV Reinhausen). Bei den Juniorinnen U 14 blieb Reinhilde Beyer (TC GW Gifhorn) mit 6:0/ 6:2 gegen Loraine Lißmann TC BW Salzgitter siegreich.
Die Teilnehmer aus Lutter überließen „als gute Gastgeber“ ihren Mitspielern und –spielerinnen die Plätze.