Gesang in drei Jahrhunderten

Wilhelm Kelpe und Werner Oppermann gehören seit 50 Jahren zu den Aktiven des MGV Mahlum. Walter Trarbach (links) und Lorenz Heimbrecht (rechts) gratulieren ihnen zu diesem besonderen Jubiläum. (Foto: Vollmer)

Männergsangverein Mahlum feiert sein 125-jähriges Jubiläum

Zum 125. Geburtstag des Männergesangvereins von 1889 Mahlum hat es sich der Vorsitzende des Kreischorverbandes Hildesheim, Lorenz Heimbrecht, nicht nehmen lassen, eine Reihe Jubilare auszuzeichnen. Werner Oppermann und Wilhelm Kelpe gehören seit 50 Jahren zum Kreis der Aktiven.

„Das ist schon eine besondere Leistung“, betonte der Vorsitzende. Auf fünf Jahrzehnte als förderndes Mitglied blickt Rolf Dischinger zurück. Andreas Ackenhausen, Udo Ahrens, Heinz Kelpe, Dieter Kuhnke, Hans-Jürgen Müller, Gerhard Sackmann, Bernd Sagawe, Olaf Saradeth, Werner Schreiber, Bernhard Wacker und Jörg Wolze unterstützen seit 25 Jahren den Männerchor.
Der MGV-Vorsitzende Walter Trarbach bedankte sich aber auch bei Richard Kelpe und Willi Gottschalk, die seit der Wiedergründung nach dem Zweiten Weltkrieg immer noch dabei sind. Heinrich Riechers und Burkhard Binder hätten den Männergesangverein maßgeblich geprägt. „Burkhard Binder blickt in vier Jahren auf eine 50-jährige Chorleitertätigkeit bei uns zurück“, erklärte Walter Trarbach vor zahlreichen Gästen. Ein Geschenk nahm der 88-jährige Johannes Wipper in Empfang. Der Chronist gehört seit mehr als 50 Jahren dem Vorstand an. Bei den Hauptversammlungen können sich die Mitglieder in den vier von ihm verfassten Bänden ausgiebig über die Geschichte des Chores informieren. Gewürdigt wurde auch die Arbeit des Vorsitzenden Walter Trarbach, der im Januar 2015 auf eine 20-jährige Tätigkeit als Chef des MGV zurückblicken kann.
Der Kreisvorsitzende Lorenz Heimbrecht bedankte sich bei den Mahlumer Sängern: „Es ist wichtig, die Tradition fortzuführen.“ Bockenems stellvertretender Bürgermeister Joachim Lootz wünscht sich, dass die Mahlumer niemals mit Nachwuchssorgen zu kämpfen haben. Das Zusammengehörigkeitsgefühl trage sicherlich dazu bei, neue Sänger zu gewinnen. In drei Jahrhunderten würde nun schon in Mahlum eine hervorragende kulturelle Arbeit geleistet. Mahlums stellvertretender Ortsbürgermeister Henning Bosse stellte fest, dass sich die Bürger auf ihren MGV verlassen können. Glückwünsche und Geschenke gab es auch von der Freiwilligen Feuerwehr, dem Frauenchor, den Kyffhäusern aus Bodenstein sowie dem DRK-Ortsverein.
Walter Trarbach ermunterte die Männer im Ort, die Übungsabende an jedem Dienstag um 20 Uhr zu besuchen. Zu Beginn der Jubiläumsfeier stand ein Gottesdienst mit anschließender Kranzniederlegung auf dem Programm. Nach dem offiziellen Teil spielte Alleinunterhalter Ingo aus Bad Frankenhausen bis tief in die Nacht zum Tanz auf.