Imkerverein hofft auf gute Erträge

Beim Imkerverein Marienburg gab es auch Ehrungen treuer Mitglieder. Herrmann Eifrig aus Störy bekam eine Urkunde für seine 40-jährige Mitgliedschaft. Irmtraut Hildach ist seit 25 Jahren dabei.

Positive Mitgliederentwciklung / Herrmann Eifrig für 40-jährige Treue geehrt

Im Rahmen der Jahresversammlung des Imkervereins Ambergau hat der Vorsitzende Friedrich Wißmann gleich vier neue Mitglieder begrüßt. „Schön wäre es, wenn noch mehr junge Männer und auch Frauen den Weg zur Imkerei finden würden“, erklärte der Königsdahlumer.

2013 sei wegen des nassen und kalten Frühjahrswetters ein nicht so ertragreiches Jahr gewesen. „Honig ist knapp“, sagte Wißmann. Trotzdem würden die Imker mit Zuversicht dem Jahr 2014 entgegensehen. „Das warme Januarwetter erfordert zwar mehr Futter, aber wenn der Winter nicht allzu lange dauert, kann es ein gutes Jahr werden“, meinte der Experte. Der Vorstand hat ein Jahresprogramm für die Vereinsarbeit erstellt. Neben vielen fachlichen Austauschmöglichkeiten beim Stammtisch gibt es wieder Informationsveranstaltungen, eine Imkerfahrt und gesellige Beisammensein, einschließlich Sommerfest und Waldwanderung.
Gemeinsam sahen sich die Mitglieder den Film „More than honey“ von Markus Imhoff an. Der skrupellose Umgang in vielen Ländern mit den Bienen und die ausschließliche Ausrichtung auf die Gewinnmaximierung schockierte die Teilnehmer. Düstere Aussichten bestehen in einigen Teilen Chinas, in denen es keine Bienen mehr gibt und die Apfelbäume per Hand bestäubt werden. Das spornte die Ambergauer Imker an, weiterhin ihre Bienen liebevoll in traditioneller Weise zu halten und zu pflegen. Im Vordergrund steht der Nutzen für die hiesigen Pflanzen und die Freude an den Bienen. So hoffen die Imker auch, dass die Landwirte weiterhin beim Spritzen auf die Bienen Rücksicht nehmen und zum Beispiel den blühenden Raps möglichst nur in der Nacht spritzen.
Der Vorsitzende zeichnete mit einer Urkunde des Landesverbandes Hannoverscher Imker und mit einer Ehrennadel Herrmann Eifrig aus Störy für 40-jährige Mitgliedschaft und erfolgreiche Imkerei aus. Irmtraut Hildach ist seit 25 Jahren dabei.