Klitzeklein und bärenstark

Elf Kinder verabschieden sich vom Kindergarten in Mahlum von ihren Erzieherinnen. Eines konnte zur Aussegnung nicht erscheinen, sondern musste krank zuhause bleiben.

Elf zukünftige Grundschüler aus dem evangelischen Kindergarten Mahlum ausgesegnet

Für elf Kinder aus dem Kindergarten in Mahlum heißt es nun Abschied nehmen. Sie werden ab August die Schulbank drücken. Acht von ihnen gehen nach Bockenem, zwei nach Bornum und ein Kinder wird in Salzgitter eingeschult. Sie alle wurden jetzt mit einem Gottesdienst und einer kleinen Feier aus ihrem bisherigen Domizil ausgesegnet.
Die „Abschiedstournee“ begann bereits mit der Fahrt auf den Wohldenberg. Dort übernachtete man einmal und beschäftigte sich wieder mit dem Wald. Mehrere Gegenstände aus der Natur wurden dabei bemalt.
„Klitzeklein und bärenstark“ hieß das Motto des Gottesdienstes. Denn in den meist drei Jahren im Kindergarten haben sich auch die Kinder in diesem Sinne entwickelt. Die Eltern hatten dazu auch einen Kurzfilm gedreht, der die Arbeit der drei Jahre im Kindergarten zeigt. Er wurde beim Abschluss „uraufgeführt“. Für die baldigen ABC-Schützen gab es eine Schatzkiste, in denen sich Geschenke für die Schule befanden. Überreicht wurden sie von den jüngeren Kindern, von denen sie sich verabschieden müssen.
Die Abgänger selbst haben mit Handabdrücke, Collagen und Fotos für eine bleibende Erinnerung in „ihrem“ Kindergarten gesorgt. Als weiteres Geschenk überreichten die Eltern den Erzieherinnen Blumen und eine hochwertige Eule als Handpuppe, beispielsweise für die nächste Waldwoche. Von der Kollekte des Gottesdienstes soll ein Insektenhotel für den Garten angeschafft werden. Die musikalische Begleitung gestaltete Stephanie Klar-Berking.
Nach dem Gottesdienst ging es noch einmal in die vertrauten Räumlichkeiten. Dort führten die Erzieherinnen mit Handpuppen die Geschichte des Kinderbuches „Grüffello“ auf.