Wie der Weihnachtsmann die Geschenke austeilt

Günter Beier las aus seinem Buch „Der Weihnachtsmann und seine kleine weiße Wolke“ vor.

Günter Beier liest im Kindergarten Mahlum zwei Geschichten aus seinen Büchern vor

Im Rahmen der Adventsfeier hatte der Kindergarten Mahlum in diesem Jahr Günter Beier eingeladen. Der Autor von vier Büchern und eines Hörbuches brachte diesmal zwei Geschichten mit. Zu Beginn las er, wie der Weihnachtsmann, nachdem sein Esel zu alt zum Arbeiten geworden war, ein neues „Gefährt“ für die Auslieferung der Geschenke bekommt. Sein Erfinderwichtel baut ihm eine kleine, weiße Wolke, in die er sich spontan verliebt.
Anschließend gab es eine kleine Pause, in der Kekse und warme Getränke bereitstanden. Anschließend las Günter Beier eine zweite Geschichte vor. Diesmal ging es um ein kleines Schaf. Es beweist sich, dass es alles schaffen kann, was es möchte. Zunächst geht einiges schief, aber das kleine Schaf wird immer wieder bestärkt, weiter daran zu glauben. Und am Ende kann es alles erreichen, was es sich vorgenommen hatte. Auch dieses „Mutmachbuch“ kam bei den Kindern gut an.
„Die Idee, Günter Beier noch einmal einzuladen, kam vom Förderverein. Die Organisation der kleinen Feier übernahm dann das „Dreigestirn“ aus Eltern- und Förderverein sowie den Erziehern des KiGas“, erklärte Anke von Gadenstedt. Schon vor zwei Jahren war der Autor in Mahlum zu Gast: „Als die Anfrage kam, habe ich gerne zugesagt. Nicht nur den Kindern, auch mir hat es hier sehr gut gefallen.“
Er hat schon immer als Hobby für Familie und Verwandte geschrieben und die Geschichten dann verschenkt. „Irgendwann kamen immer mehr Anfragen, auch von Freunden. Da habe ich mich dann dazu entschieden, die insgesamt 19 Geschichten in zwei Bücher zusammenzufassen,“ so Günter Beier. Hinzugekommen sind die Geschichte von dem Schaf und eine Elefantengeschichte „Klein Junbos große Reise“. Die Geschichten der kleinen weißen Wolke sind zudem als Hörbuch erhältlich. In seinen Geschichten sind immer Botschaften inbegriffen, darauf legt der Schriftsteller großen Wert. Auch die Zeichnungen in den Büchern sind von ihm selbst. Der in Salzgitter wohnende Autor macht nicht viele Lesungen: „Vielleicht zehn im Jahr, von Kindergärten bis Seniorenheime ist aber alles dabei.“
Während beim letzten Mal der Raum brechend voll war, blieben in diesem Jahr einige Plätze frei. „Angemeldet waren mehr, aber das Wetter hat wohl einige davon abgehalten, herzukommen“, aber Anke von Gadenstedt war nicht sauer, über die niedrigere Beteiligung.
Am heutigen Mittwoch lädt der Kindergarten in die Mahlumer Kirche ein. Dort gestalten die Kinder gemeinsam mit Pastorin Christina Sindermann um 11.30 Uhr den Gottesdienst. Gäste sind herzlich eingeladen.