Ehrungsreigen beim DRK Mechtshausen

Ehrungen beim DRK Mechtshausen (von links): Gundel Giesecke, Hannelore Müller, Doris Scharn, Hans Wohler und die Vorsitzende Heike Faber.

Vorsitzende Heike Faber zeichnet Mitglieder aus / Gundel Giesecke seit 40 Jahre im DRK

Ehrungen konnte Heike Faber, 1. Vorsitzende des Deutschen Roten Kreuzes, Ortsverein Mechtshausen, im Zuge der Jahreshauptversammlung am Dienstagabend im Gasthaus Scharn vornehmen. So wurde Gundel Giesecke für bereits 40-jährige Zugehörigkeit ausgezeichnet. Sie erhielt die goldene Ehrennadel. Urkunden und Ehrennadeln in Silber konnten an Doris Scharn (30 Jahre) und Hans Wohler (30 Jahre) sowie an Hannelore Müller (25 Jahre) übergeben werden. Klaus Helmbold (35 Jahre), Friedrich Fricke (30 Jahre), Irmgart Klamt, Karl-Heinz Behrens, Hendrik Uhde, Heinrich Dörrie und Wilhelm Steinborn (25 Jahre) erhalten diese Auszeichnung zu einem späteren Zeitpunkt.
In ihrem Tätigkeitsbericht für das Jahr 2012 ließ die Vorsitzende das abgelaufene Jahr noch einmal Revue passieren. Sie erinnerte an die Grünkohlwanderung im Februar. „Wie immer haben wir viel Spaß unterwegs gehabt“, so Heike Faber.
Bei der Altkleidersammlung wurde ein Gewicht von 600 Kilogramm auf die Waage gebracht. Die zwei durchgeführten Blutspendetermine ergaben für das DRK Mechtshausen ein sehr gutes Ergebnis. „Wir konnten 102 Spenderinnen und Spender begrüßen“, erklärte die Vorsitzende. Vom DRK-Blutspendedienst Niedersachsen wurden Nadeln für besondere Spendenanzahlen verliehen.
Vier Erstspender konnten wilkommen geheißen werden. Im Anschluss wurde wieder ein kräftiger Imbiss gereicht. Erstmals wurde bei einer Blutspende ein warmes Gericht angeboten. Der Zuspruch war entsprechend gut.
Im September unternahm das DRK gemeinsam mit der AWO eine Tagesfahrt für Mitglieder und Gäste nach Duderstadt. Am Seeburger See wurde eine ausgiebige Frühstückspause eingelegt. Die Weiterfahrt führte dann nach Duderstadt, deren mittelalterliche Stadtbildung überwiegend von Fachwerkhäusern geprägt ist, wo man zu einer Stadtführung angemeldet waren. Nach dieser Führung ging es weiter in das Heinz-Sielmann Natur-Erlebniszentrum Gut-Herbigshagen.
Die Kirchengemeinde Mechtshausen-Bilderlahe hatte im November zur Weihe der neuen Friedhofsorgel eingeladen und zum 1. Advent wurde zum 25- jährigen Jubiläum der Pfarrscheune zum Gottesdienst mit anschließender Kaffeetafel eingeladen. Auch hier zeigte das DRK Mechtshausen Flagge.
Mehreren Mitgliedern wurde zu runden Geburtstagen gratuliert, ebenso wie zu Ehejubiläen. Dabei wurden Glückwünsche ausgesprochen und Präsente überreicht.
Schließlich wurde einigen Mitgliedern nach Krankenhausaufenthalten Genesungswünsche ausgesprochen und ein Präsent überreicht. Der Mitgliederbestand liegt derzeit bei 89. Für das neue Jahr gab Heike Faber die bevorstehenden Aktivitäten bekannt. Die nächste Altkleidersammlung findet am Freitag, 12. April, statt. Eine Blutspende ist am Dienstag, 23. April, vorgesehen und am 7. September steht wieder eine gemeinsame Fahrt mit der AWO auf dem Programm. Schließlich kann am 12. November noch einmal Blut gespendet werden.
Grußworte wurden abschließend überbracht von der DRK-Kreisverbandsvorsitzenden Maria Gakidou, Ortsbürgermeisterin Christine Teichert, dem AWO-Vorsitzenden Stefan Loske, Hildegard Reinecke vom Wilhelm-Busch-Förderkreis sowie Rolf Mild, der die Grüße des TSV Mechtshausen überbrachte. Alle Gäste sprachen dem DRK unisono ihr Lob aus.