Gartenfest mit „Elke auf dem Holzweg“ aus Seesen

An Sonntag findet das inzwischen traditionelle jährliche Gartenfest und ein Dachbodenmarkt rund um das Wilhelm Busch Haus in Mechtshausen statt. Es beginnt um 11 Uhr mit dem Gottesdienst.

In Mechtshausen öffnen sich am Sonntag die Türen des Wilhelm-Busch-Hauses / Dachbodenflohmarkt

Noch sieht der Garten des Wilhelm- Busch- Hauses ruhig und beschaulich aus. Am Sonntag, 22. Mai, dem internationalen Museumstag, wird sich das deutlich ändern.

An diesem Tag finden das inzwischen traditionelle jährliche Gartenfest und ein Dachbodenmarkt rund um das Wilhelm Busch Haus in Mechtshausen statt. Es beginnt um 11 Uhr mit dem Gottesdienst.
Anschließend gibt es wieder Kulinarisches aus dem Suppentopf und vom Grill. Das Gartenfest besticht in diesem Jahr durch ausgesuchte und vielfältige Stände, wo es Dekoratives und Kunst für Haus und Garten zu erwerben gibt. Ebenso gibt es seltene Handwerkskunst zu bestaunen, etwa die Kunst der Glasperlenfertigung. Natürlich kann dieser wunderschöne Unikatschmuck auch gleich erworben werden. Auch werden Tongefäße an der Drehscheibe entstehen und einem Drexler kann bei der Arbeit zugeschaut werden. Gleichzeitig bietet das Busch- Haus die Kulisse für einen Antik-Markt mit altem Porzellan, Glas, Silber, Leinen, mit Tontöpfen, Körben und Wäsche aus Omas und Opas Zeiten.
Wer schöne alte Dinge verkaufen möchte, kann sich gern noch beim Busch-Team melden: Hildegard Reinecke, Telefon (05384) 612, oder Reinhard Skott, Telefon (05384) 8279. Für musikalische Unterhaltung sorgt mit schmissigen Klängen ab 12 Uhr der Musikzug der Feuerwehr Rhüden.
Ab 14 Uhr ist dann das Saxophonquintett des sinfonischen Blasorchesters des MTV Seesens „Elke auf dem Holzweg“ am Start. Kulinarisch begleitet wird „Elke“ mit einem leckeren Kuchenbuffet.
Sollte sich die Sonne nicht zeigen, bietet sich das Museum als Unterschlupf an, welches an diesem Tag natürlich kostenfrei besucht werden kann. Das „Busch-Team“ freut sich darauf, auch in diesem Jahr wieder viele Besucher begrüßen zu dürfen.