Hans Lüke seit 40 Jahren SPD-Mitglied

Ehrung für 40-jährige SPD-Mitgliedschaft (von links): Cornelia Heise, Hans Lüke, Michaela Meyer und Reinhard Rubbel.

Besondere Ehrung im Rahmen der Mitgliederversammlung der SPD-Abteilung Mechtshausen

Einen ganz besonderen Tagesordnungspunkt hatten die Mitglieder der SPD-Abteilung Mechtshausen im Rahmen ihrer jüngsten Versammlung im Gasthaus Scharn abzuhaken. Nach der Begrüßung wurde nämlich die Ehrung von Jubilar Hans Lüke vorgenommen.

Abteilungsvorsitzender Reinhard Rubbel blickte noch einmal zurück und erinnerte daran, dass Hans Lüke am 1. August 1974 in die SPD eingetreten war und somit seit über 40 Jahren Mitglied in der Partei ist.
Seit der Gebietsreform bei der SPD mit an Bord
Am 1. März 1974 wurde Mechtshausen bekanntlich in die Stadt Seesen eingegliedert, und es musste ein Ortsrat gewählt werden. Der Gemeinderat war damit abgeschafft. In dieser Zeit entschloss sich Hans Lüke, die SPD-Abteilung persönlich zu unterstützen und für den Ortsrat zu kandidieren. Seine Bemühungen wurden mit einem Ortsratsmandat belohnt.
Schon 1976 standen wieder Ortsratswahlen für fünf Jahre an. Die Zeitspanne gilt heute noch. Dabei konnte die SPD die Mehrheit erringen und stellte mit August Giesecke den Ortsbürgermeister. Die CDU verzichtete auf die Besetzung des Stellvertreter-Postens. Hans Lüke erklärte sich indes bereit, diesen für fünf Jahre zu übernehmen.
Mehr als 27 Jahre politisch
in der Gemeinde aktiv
Bei den Wahlen in den Jahren 1981, 1986, 1991 und 1996 konnte die SPD stets die Mehrheit erringen – und Hans Lüke sich jeweils über ein Ortsratsmandat freuen, um die Interessen der Einwohner im Ort zu vertreten. „2001 ist er aus Altersgründen nicht mehr angetreten, und so hat er mehr als 27 Jahre politische Arbeit in unserer Gemeinde geleistet“, machte Rubbel deutlich. Dafür und für Lükes Treue zur SPD bedankte sich der Vorsitzende im Namen der Abteilung herzlich.
Der Vorstand überreichte ihm ein Präsent als Anerkennung, eine Anstecknadel und eine Urkunde, deren Wortlaut der Vorsitzende verlas. Anschließend überreichte die 1. Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Seesen, Michaela Meyer, dem Jubilar ein Präsent und bedankte sich für dessen jahrelangen Einsatz und die Treue zur Partei.