Sommerliche Wanderung nach Goslar

Auf der Tour bot sich den Wanderern ein Ausblick auf die Innerste-Talsperre.

Harzklub-Zweigverein Mechtshausen-Rhüden besucht die Steinbergalm

Am Sonntag war der Harzklub-Zweigverein unter der Leitung von Gerhard Südekum und Gerhard Kunert auf einer 6,5 Kilometer langen Wandertour in der Nähe der Steinbergalm bei Goslar unterwegs.

Zunächst wurde der Großparkplatz „Am Nonnenberg“ angesteuert. Das sonnige Wetter lockte viele Wanderlustige hinaus in die freie Natur. Kulturwart Gerhard Kunert machte bei Zwischenstopps immer wieder auf Besonderheiten zum Thema „Wald“ aufmerksam.
Auf der Wandereroute bot sich den Teilnehmern ein sommerlicher Ausblick auf die Innerste-Talsperre. Nach etwa fünf Kilometern erreichten die Wanderer ein Wassertretbecken. Hier wurde eine längere Pause eingelegt, bevor es dann auf die letzte Etappe mit dem Endziel Steinbergalm ging. Dort sorgte ein Akkordeonspieler in bayrischer Tracht mit Stimmungsmusik für beste Unterhaltung der Gäste.
Für die 23-köpfige Wandergruppe war der Ausflug insgesamt ein abwechslungsreiches und schönes Erlebnis.