Verdiente CDU-Ratsmitglieder beim Martins-Gans-Essen verabschiedet

Verabschiedung der CDU-Ratsmitglieder (von links): Stadtverbandsvorsitzende Sabine Wendt, Jürgen Ebert, Renate Wolf, Wolfgang Heider, Helga Schomburg, Thomas Schmidt, Christiane Raczek und MdL sowie Fraktionsvorsitzender Rudolf Götz.

Sabine Wendt und Rudolf Götz verabschieden teils über Jahrzehnte wirkende Kommunalpolitiker

Zum Martinsgans-Essen trafen sich die Seesener Christdemokraten in der Gaststätte Scharn in Mechtshausen.

Wie immer waren die Gäste von dem hervorragenden und reichhaltigen Gänsebraten begeistert. Hier lebt die typische Dorfgaststätte mit regionaler Küche weiter.
Vor dem Essen führte der CDU-Stadtverband Seesen Ehrungen durch und verabschiedete sich von den ausgeschiedenen Ratsmitgliedern der CDU-Fraktion. Die CDU-Stadtverbandsvorsitzende, Sabine Wendt, konnte die zahlreich erschienenen Parteimitglieder begrüßen. Neben dem Landtagsabgeordneten Rudolf Götz und der ersten stellvertretenden Bürgermeisterin, Christiane Raczek, sprach sie insbesondere die ausgeschiedenen Mitglieder des Rates an. Teilweise hatten sie nicht mehr kandidiert beziehungsweise wurden nicht wiedergewählt. Die Vorsitzende sprach auch das Ergebnis der Kommunalwahl für die CDU an. Nach einem anstrengenden Wahlkampfjahr konnte sich die CDU im Rat der Stadt Seesen weiter behaupten. Die gewählten 14 Ratsfrauen und Ratsherren bilden mit der FDP eine Gruppe. Dies wiederum führt dazu, dass im Rat und in den Ausschüssen die Mehrheit gehalten werden konnte.
Nach diesem kurzen Rückblick auf die letzten Monate, führte Sabine Wendt die Ehrungen durch. Zuerst wurde Bernward Steinkraus für 40 Jahre Mitgliedschaft in der CDU Deutschland geehrt. Gerade in Rhüden stellte er seine hohe soziale Kompetenz immer wieder in den Dienst seiner Partei.