50 Jahre gemeinsam durchs Leben

Loni und Klaus Beermann blicken heute auf 50 gemeinsame Ehejahre zurück. (Foto: privat)

Loni und Klaus Beermann feiern heute das Fest der goldenen Hochzeit

Dass Loni und Klaus Beermann heute auf 50 gemeinsame Ehejahre zurückblicken dürfen, beruht wohl auf mehr als einem glücklichen Zufall.

Denn obwohl die gebürtige Münchehöferin und der junge Mann aus Wildemann nur wenige Kilometer voneinander aufwuchsen, trafen sie sich erst, als Klaus von seiner Ausbildung aus Eckernförde in die Heimat zurückkehrte. „Mehr als zwei Jahre habe ich diese Winter ohne Schnee einfach nicht ausgehalten“, so Klaus. In Wildemann kreuzten sich schließlich 1965 die Wege der beiden. Die damals 19-jährige Loni, die mittlerweile ihre Ausbildung als Verkäuferin abgeschlossen hatte, arbeitete dort in einer Pension und fiel dem täglich zur Arbeit vorbeifahrenden Klaus schnell auf. Nach einigen Tagen „Maß nehmen“ lud er sie kurzerhand ins Café Saalfeld ein. Ein Jahr später folgte bereits die Verlobung und ein weiteres Jahr später die Hochzeit in der Münchehöfer St.-Antonius-Kirche. In den 70er Jahren komplettierte schließlich Tochter Simone das Familienglück. Heute sind Loni und Klaus Beermann echte Münchehöfer „Urgesteine“, die in vielen Vereinen aktiv und aus der Dorfgemeinschaft nicht mehr wegzudenken sind.
Beide engagieren sich unter anderem im Heimatverein, im Siedlerbund und in der Liedertafel. Klaus, der seit Jahrzehnten leidenschaftlich Bariton spielt und Mitglied des „Florian-Echos“ und des „Musikverein Rhüden“ ist, fungiert außerdem als treuer Hof- und Hausmeister des örtlichen Dorfgemeinschaftshauses. Ihren Ehrentag wird das Jubelpaar heute im Kreise der Familie und mit Freunden feiern, bevor es sich morgen bei einem Festgottesdienst noch einmal das „Jawort“ gibt.