„Aufregende Monate liegen hinter uns!“

Schulleiterin Nadine Kristen und Stellvertreterin Frauke Mandel: „Danke an alle, die uns unterstützt haben.

In Münchehof wurde amFreitagnachmittag die Offene Ganztagsschule offiziell eingeweiht

„Wir wollen Ganztagsschule werden, weil...“ „Eine gute Ganztagsschule bedeutet für mich...“ Mit diesen beidenSätzen hat alles angefangen und mit diesen beiden Sätzen eröffneten Schulleiterin Nadine Kristen und ihre Stellvertreterin Frauke Mandel am vergangenenFreitagnachmittag die Feierstunde anlässlich der Einweihung der Ganztagsschule in Münchehof. Begrüßen konnten sie dazu – wie bereits am Sonnabend im „Beobachter“ kurz berichtet – Seesens Bürgermeister Erik Homann, Ortsbürgermeister Joachim Pedroß sowie zahlreiche der Kooperationspartner und weitere Gäste.
„Aufregende Monate“, so berichtete Nadine Kristen, „liegen hinter uns.“ Seit der Schulentwicklungssitzung ist viel passiert. Das Kollegium war sich schnell einig und auch die Rückmeldung der Eltern sei sehr positiv ausgefallen. Anträge mussten gestellt und Genehmigungen eingeholt werden. Zum 1. Dezember 2011 stellte die Grundschule Münchehof schließlich denAntrag, zum Schuljahresbeginn 2012/13 die Schule als „Offene Ganztagsschule“ führen zu dürfen. Die Schulleitung war überzeugt, die Eltern haben sich ebenfalls die Ganztagsschule gewünscht und auch die Stadt Seesen als Schulträger unterstützte das Vorhaben.
Im Weiteren ging es darum, mit öffentlichen Vereinen,Verbänden, Institutionen und Privatpersonen zu kooperieren. So folgten Infoabende und die ersten Angebotspartner meldeten sich schnell. Von der Landesschulbehörde kam im Frühjahr 2012 die Genehmigung.

Neues Spielgerät
auf dem Schulhof

Auch das Schulgebäude veränderte sich. Neue Räume entstanden, eine Küche wurde eingebaut, eine Mensa eingerichtet, Wände bekamen einen neuenAnstrich. Sogar ein Entspannungsraum wurde eingerichtet. Auf demSchulhof wurden alte Spielgeräte abgebaut und ein neues aufgebaut.
Seit Beginn des neuen Schuljahres läuft der Ganztagsschulbetrieb, 88 Kinder nehmen an den Angeboten teil.
Zum Abschluss ihrer Ausführungen bedankten sich Nadine Kristen und Frauke Mandel bei allen, die dazu beigetragen hatten, dass das Projekt Ganztagsschule in die Tat umgesetzt wurde.
Dank sprach auch Bürgermeister Erik Homann aus. Und zwar den Verantwortlichen, die die Ganztagsschule ermöglicht hatten. Dazu gehörten neben der Schulleitung auch das Kollegium und die Eltern. In Münchehof sei der Weg zur Ganztagsschule hervorragend gegangen worden, vielleicht sogar einen„Tick besser“ als in den anderen beiden Seesener Schulen, wie Homann erklärte.Das würde auch damit zusammenhängen, dass die Einwohner Münchehofs zusammenhalten und eine sehr gute Dorfgemeinschaft pflegen, von der auch die Grundschule profitiere. Ortsbürgermeister Joachim Pedroß schloss sich den Worten Homanns an und überreichte der Schulelternvorsitzenden Ria Dech einenScheck. Ihr sprach der Ortsbürgermeister ebenso wie Nadine Kristen und Frauke Mandel einen großenDank aus.