AWO Münchehof wird 60 Jahre alt

Ehrungen mit Waltraud Pedroß, Bärbel Karges, Hanna Rott und Jutta Burgmann. (Foto: Pedroß)

Harmonische Jahreshauptversammlung mit Ehrung langjähriger Mitglieder

Zu Beginn der jetzt von der Arbeiterwohlfahrt Münchehof e.V. (AWO) durchgeführten Jahreshauptversammlung in der „Harzklause“ hieß Vorsitzende Waltraud Pedroß die Mitglieder und Gäste herzlich willkommen.

Besondere Grüße galten der Ortsbürgermeisterin Dorothea Uthe-Meier.
Sodann gedachte die Versammlung der im letzten Jahr verstorbenen langjährigen Mitglieder Gerda Gittermann und Christa Winkler und widmete ihnen ein ehrendes Gedenken, wobei Waltraud Pedroß in ihrem Nachruf besonders die liebenswürdige Art und die langjährige Treue der beiden zu den Idealen der AWO hervorhob.
Anschließend ließ es sich Ortsbürgermeisterin Dorothea Uthe-Meier nicht nehmen, die Grüße des Ortsrates zu überbringen sowie freundliche Worte der Anerkennung für die geleistete Arbeit und gute Wünsche für weiteres erfolgreiches Wirken auszusprechen. Danach erfolgten die Ehrungen langjähriger Mitglieder durch Waltraud Pedroß und ihre Stellvertreterin Jutta Burgmann. Für 30jährige Mitgliedschaft wurde Bärbel Karges und für 25 Jahre Hanna Rott mit Urkunden und Ehrennadeln ausgezeichnet. Ursula Dworatzek und Ursula Nortmann, die beide 20 Jahre der AWO angehören, waren leider verhindert. Ihnen wird die Ehrung zu Hause zuteil. Waltraud Pedroß würdigte die langjährige Mitgliedschaft der Jubilare und dankte mit herzlichen Worten für die bisherige Treue zur AWO.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der aktuellen Print-Ausgabe des Beobachters vom 10. April 2017.