Der DGC Münchehof ist ein sehr aktiver Verein

Annette Link (1. Vorsitzende) ehrte Marie-Luise Schiller für ihre 40-jährige Tätigkeit als Schriftführerin. (Foto: Kiehne)
 
Anette Link freut sich mit Ingrid Hofmeister (25 Jahre) und Jutta Anders (40 Jahre) über die langjährige Mitgliedschaft (von links). (Foto: Kiehne)

Zahlreiche Ehrungen werden bei der JHV durchgeführt

Münchehof (bo). Zum 21. Januar hatte die Vorsitzende des DGC Münchehof, Annette Link, zur Jahreshauptversammlung eingeladen. Nach einem gemeinsamen Essen begrüßte sie nochmals die Anwesenden und leitete zum offiziellen Teil des Abends über.
Die Tagesordnung war allen Mitgliedern zugegangen und wurde zügig abgearbeitet. Nach Feststellung der Beschlussfähigkeit und dem Verlesen des Protokolls des vergangenen Jahres durch die Schriftführerin Marlies Schiller erfolgte der detaillierte Jahresbericht der 1. Vorsitzenden. Daraus ging hervor, wie viel doch in diesem rührigen kleinen Verein neben den wöchentlichen Turnabenden unternommen wird. Zu den Standardveranstaltungen zählen ein Fitnesstest beim Faschingsturnen, eine Grünkohlwanderung sowie andere Wanderungen, der Osterkaffee, Ausrichten des Himmelfahrtstages an der Pandelbachhütte, die Radtouren während der Sommerferien, die Teilnahme an der Gedenkfeier am Ehrenmal anlässlich des Volkstrauertages, die Weihnachtsfeier, die Fahrt zu einem Weihnachtsmarkt und der weihnachtliche Ausklang am letzten Turnabend eines jeden Jahres.
Natürlich wusste die 1. Vorsitzende noch von anderen Aktiviäten zu berichten. So wird an den Vereinsvorständekonferenzen, am traditionellen Dorffest, am Dorfpokalschießen des Schützenclubs und an sonstigen öffentlichen Veranstaltungen teilgenommen.
Beim Dorfpokalschießen des Schützenclubs Bärenbruck vertraten Siegrid Lüders, Ilona Fricke und Manfred Probst den DGC. Zu acht runden und einem 75. Geburtstag wurde von Vereinsvertretern gratuliert und für die jeweiligen Aktivitäten im Verein gedankt. An einer geführten Wanderung rund um Lautenthal wurde teilgenommen. An den sechs Montagen während der Sommerferien wurde Rad gefahren beziehungsweise gewandert, wonach jedes Mal ein geselliges Beisammensein den Abschluss bildete. Im Rahmen der Gandersheimer Domfestspiele wurden zwei Veranstaltungen besucht. Neben den wöchentlichen Wanderungen führte eine in den Nauener Wald und eine von Schulenberg aus über die Schalke nach Festenburg. Anlässlich zweier Jubiläen – 25-jähriges des Heimatvereins und 50-jähriges des DRK-Kindergartens – wurden Festveranstaltungen besucht und Glückwünsche überbracht. Eine von Peter Taufall angebotene Tagesfahrt führte nach Lüneburg. Bei einer Stadtrundfahrt mit Pferdekutsche wurde viel über die Geschichte Lüneburgs vermittelt.
Bei der Verleihung des Münchehöfer Ehrentellers waren etliche Mitglieder vertreten, um somit die Leistung der Geehrten zu würdigen. Beim Frauensporttag, ausgerichtet vom MTV Seesen, stellte der DGC eine Mannschaft, die den 5. Platz von elf möglichen Plätzen erreichte.
Für die Pandelbachhütte zeichneten abermals Manfred Probst, Jutta Anders und Gabi Tiller verantwortlich.
Für langjährige Vereinszugehörigkeit wurden geehrt: Jutta und Dietmar Anders für 40 sowie Ingrid Hofmeister für 25 Jahre. Eine ganz besondere Ehrung für 40-jährige Tätigkeit als Schriftführerin wurde Marie-Luise Schiller zuteil. Mit Worten des Dankes und der Anerkennung überreichte die 1. Vorsitzende eine Urkunde und ein Präsent.
Der Bericht der Kassenwartin Jutta Anders ergab einen gesunden Kassenbestand. An den 36 Turnabenden nahmen als eifrigste Sportlerin Gabi Tiller (35), Jutta Anders (34) und Ingrid Hofmeister (32) teil. Sie wurden mit einer Urkunde und einem Präsent belohnt. Beim Korbballwurf hatte Marie-Luise Schiller die Nase vorn, gefolgt von Gabi Tiller, Rita Franz und Ingrid Hofmeister. Die eifrigste Wanderin war Barbara Bögershausen. Abschließend bedankte sich Annette Link bei den Vorstandsmitgliedern für die gute Zusammenarbeit im verflossenen Jahr und leitete zum gemütlichen Teil des Abends über.