Diamantene Konfirmation begangen

Konfirmationsjahrgang 1956: Vordere Reihe: Dieter Franz, Ingrid Kauer geb. Maier, Anita Barthel geb. Schlörke, Bärbel Püster geb. Heise, Manfred Weitz, hintere Reihe: Werner Metje, Karl-Heinz Nortmann, Horst-Albrecht Koehler und Pfarrerin Melanie Mittelstädt. (Foto: Rensen)

Jahrgänge 1956 und 1957 feierten in der St. Antonius-Kirche in Münchehof ein Wiedersehen

Am vergangenen Sonntag trafen sich Konfirmanden und Konfirmandinnen der Jahrgänge 1956/1957 in der St. Antonius Kirche, um das Fest der Diamantenen Konfirmation zu feiern. Zu Beginn zogen die Jubiläums-Konfirmanden in Begleitung des Kirchenvorstands und der Pfarrerin in die Kirche ein. Vor der Kirchentür wurden sie von den Klängen des Blechbläserensembles des sinfonischen Orchesters – bekannt auch unter dem Namen 17Komma5 – unter der Leitung von Prof. Michael Koch begrüßt. Begleitet von sinfonischer Musik und Orgelklängen feierten sie einen fröhlichen Festgottesdienst. Anschließend ging es zum gemeinsamen Mittagessen in die Harzklause. Danach trafen man sich erneut in der Kirche, wo Herr Dieter Pöppe die Jubilare mit Bildern und Informationen über Münchehof im Wandel der Zeiten überraschte.
Bei Kaffee und Kuchen und vielen Gesprächen später im Pfarrhaus klang ein wunderschöner Tag aus.
Der Dank der Teilnehmer gilt besonders Frau Pfarrerin Melanie Mittelstädt, dem Kirchenvorstand und den Kuchenbäckerinnen. (Hannelore Althaus, geb. Just).