Ein eindrucksvolles Erlebnis in der Volkswagenhalle

Grundschule Münchehof beim „Klasse! Wir singen“-Liederfest in Braunschweig

Münchehof (bo). Am Sonntagmittag konnte man auf dem Schulhof in Münchehof ein reges Treiben beobachten. Die Kinder der Klassen 2 und 3 trafen sich dort mit ihren Lehrerinnen, um sich gemeinsam mit vielen Eltern, Geschwistern, Großeltern und weiteren Angehörigen auf den Weg nach Braunschweig zu machen. Alle waren sehr aufgeregt, stand doch der große Auftritt in der Volkswagenhalle bevor, auf den man sich sechs Wochen lang intensiv und mit viel Freude vorbereitet hatte.
In der großen Halle angekommen, steigerte sich die Aufregung noch einmal, da die Atmosphäre von Anfang an Gänsehaut verursachte. Über 3500 Kinder und Lehrer als Chor auf der einen und 5350 Zuschauer auf der anderen Seite übertrafen alle Erwartungen bei Weitem. Nach einer kurzen Einweisung und dem gemeinsamen Einsingen ging es dann endlich los. Die „Klasse! Wir singen“-Band riss alle vom ersten Moment an mit, und so wurden die 16 Lieder begeistert und fröhlich dargeboten. Unter Anleitung und Moderation von Gerd-Peter Münden, dem Leiter der Aktion, erlebten alle Beteiligten eine beeindruckende Ton-, Bild- und Lichtshow über 90 Minuten. Er verstand es auch immer wieder, die gesamte Halle zum Singen zu bewegen. So wird es sicher für alle ein unvergesslicher Moment bleiben, als die fast 9000 Menschen in der beinahe dunklen Volkswagenhalle gemeinsam „Der Mond ist aufgegangen“ gesungen haben und die Lichttechniker einen Sternenhimmel an die Decke zauberten.
Nach Ende des Konzertes konnte man überall nur strahlende Gesichter sehen. Und während die Kinder auf der Rückfahrt im Bus noch das eine oder andere Lied vor sich hin summten, hatten die Verantwortlichen schon beschlossen: „Beim nächsten Mal sind wir auf jeden Fall wieder mit dabei!“