Ein kleiner Verein mit viel Unternehmungsgeist

Annette Link (links) überreichte den langjährigen Mitgliedern je eine Urkunde und ein Präsent. Dabei wurde die Urkunde von Horst Hoffmann stellvertretend von seiner Ehefrau Petra entgegengenommen.
 
Nach dem offiziellen Teil verbrachten die Mitglieder einige kurzweilige Stunden in geselliger Runde.

Jahreshauptversammlung des DGC Münchehof / Langjährige und eifrige Mitglieder geehrt

Am Freitagabend fand die Jahreshauptversammlung des Damen-Gymnastik-Clubs Münchehof statt, zu der die 1. Vorsitzende, Annette Link, eingeladen hatte. Nach dem gemeinsamen Essen begrüßte Annette Link nochmals die Anwesenden und leitete zum offiziellen Teil des Abends über. Vor Eintritt in die Tagesordnung erhoben sich die Anwesenden von ihren Plätzen und gedachten des verstorbenen Vereinsmitglieds Dietmar Anders.
Nach Feststellung der Beschlussfähigkeit erfolgte der detaillierte Jahresbericht der Vorsitzenden. Daraus ging hervor, wieviel doch in diesem rührigen kleinen Verein neben den wöchentlichen Turnabenden unternommen wird. Zu den Standardveranstaltungen zählen eine Grünkohlwanderung sowie andere Wanderungen, der Osterkaffee, die Ausrichtung der gemeinsamen Sommerferien, die Teilnahme an der Gedenkfeier am Ehrenmal anlässlich des Volkstrauertages, die Weihnachtsfeier, die Fahrt zu einem Weihnachtsmarkt und der weihnachtliche Ausklang am letzten Turnabend eines jeden Jahres.
Natürlich wusste die 1. Vorsitzende noch von anderen Aktivitäten zu berichten. So wird an den Vereinsvorständekonferenzen, am traditionellen Dorfpokalschießen und an sonstigen öffentlichen Veranstaltungen teilgenommen. Beim Dorfpokalschießen des Schützenclubs Bärenbruck vertraten Siegrid Lüders, Ilona Fricke und Manfred Probst den DGC. Ilona Fricke erzielte im gemischten Einzel den ersten Rang.
Zu runden Geburtstagen wurde von Vereinsvertretern gratuliert und für die jeweiligen Aktivitäten im Verein gedankt. An den sechs Montagen während der Sommerferien wurde radgefahren beziehungsweise gewandert, wonach jedes Mal ein geselliges Beisammensein den Abschluss bildete. Neben den wöchentlichen Exkursionen führte eine Wanderung rund um die Innerste-Talsperre. Anlässlich des 100-jährigen Bestehens der Frauenhilfe wurden Glückwünsche übermittelt und ein Präsent überreicht.
Bei der Verleihung des Münchehöfer Ehrentellers vertrat Annette Link den DGC, um die Leistung der Geehrten zu würdigen. Beim Frauensporttag, ausgerichtet vom MTV Seesen, stellte der DGC leider keine Mannschaft, erzielte aber bei den Einzelkämpferinnen durch Ingrid Hofmeister und Rita Franz mit je 24 Punkten zwei zweite Plätze. Für die Pandelbachhütte zeichneten abermals Manfred Probst, Jutta Anders und Gabi Tiller verantwortlich.
Für langjährige Vereinszugehörigkeit wurden im Rahmen der Jahreshauptversammlung geehrt: Chirstel Reitzig und Horst Hoffmann für 40-, Anne Bock für 25- sowie Ingrid Grusser für zehn Jahre Mitgliedschaft. Mit Worten des Dankes überreichte die 1. Vorsitzende je eine Urkunde und ein Präsent.
Der Bericht der Kassenwartin Jutta Anders ergab einen gesunden Kassenbestand. An den 26 Turnabenden nahmen als eifrigste Sportlerinnen Rita Franz, Ingrid Hofmeister, Erika Heine und Gabi Tiller (25-mal), gefolgt von Margot Taufall (21-mal) teil. Sie wurden mit einer Urkunde und einem Präsent belohnt. Im Korbballwurf hatte wieder Marie-Luise Schiller die Nase vorn, gefolgt von Rita Franz und Gabi Tiller. Die Eifrigste beim Wandern war Barbara Bögershausen vor Rolf und Siegrid Lüders.
Abschließend bedankte sich Annette Link bei den Vorstandsmitgliedern für die gute Zusammenarbeit im vergangenen Jahr und leitete zum gemütlichen Teil des Abends über.