Erste Grünkohl-Krone in Münchehof verliehen

Walter Uthe, das Grünkohlpaar Roswitha Reimann und Friedel Göhmann, Peter Niemieczek, Gewinner der Niedersachsenscheibe, Dieter Kolle und Schießsportleiter Wolfgang Meier (von links).

Voll besetztes Vereinsheim und ausgelassene Stimmung beim traditionellen Grünkohlessen

Münchehof (bo). Obwohl, oder vielleicht gerade weil, das Vereinsheim fast aus allen Nähten platzte, zeigte sich der erste Vorsitzende des SCBärenbruck Münchehof, Hartmut Göbhardt, durchaus zufrieden. Das diesjährige Grünkohlessen war abermals ein voller Erfolg. Sage und schreibe 31 Leute fanden den Weg in die Kastanienstraße, um miteinander einen geselligen Abend zu verleben.
Zunächst frönte man den kulinarischen Gaumenfreuden, die in gewohnt guter Qualität aus dem Hause Harzklause kamen. Im Anschluss ging man dann gut gesättigt zum sportlichen Teil des Abends über: Für die Vergabe der Niedersachsenscheibe hatten sich die Schießsportleiter Wolfgang Meier und Friedel Göhmann auch in diesem Jahr etwas Besonderes einfallen lassen. Und zwar galt es, auf Spaßscheiben mit Stubenfliegen zu schießen. Mit fünf Schuss konnte man so maximal zehn Punkte erreichen. Außerdem hatte der Festausschuss die Würde der Grünkohlkönigin und des Grünkohlkönigs ins Leben gerufen. Dafür wurde noch einmal ein Schuss auf die beste Zehn abgefeuert.
Nach einem kurzweiligen und amüsanten Schießen standen die Gewinner fest. Die Niedersachsenscheibe der Landessparkasse wurde in Vertretung von Dieter Kolle an Peter Niemieczek übergeben. Dieser konnte sich mit einem Traumergebnis von neun Punkten deutlich gegen die anderen Schützen durchsetzen. Bei den Gästen war Walter Uthe erfolgreich und durfte sich damit über den schmucken Wanderpokal freuen.
Ein Highlight des Abends war aber sicher die Krönung des ersten Grünkohlpaares. Hier hatten Friedel Göhmann und Roswitha Reimann die Nase vorn. Sie bekamen vom Festausschuss leckere Kronen aus Grünkohl überreicht und hatten die große Ehre, den lustigen Teil des Abends mit einem Tänzchen einzuläuten.
Nach dieser gelungenen Veranstaltung freuen sich die Mitglieder schon auf den bevorstehenden Spieleabend, der wie gewohnt am 29. Dezember veranstaltet wird.