Fasching, Dorffest und 150 Jahre „Liedertafel“

Die Mitglieder der „Liedertafel“ Münchehof feiern Ende August das 150-jährige Bestehen ihres Chores.

Münchehöfer Vereine, Verbände und Organisationen haben Termine für laufendes Jahr abgesprochen

Zur ersten Zusammenkunft in diesem Jahr trafen sich jetzt die Repräsentanten der Vereine, Verbände und Organisationen im Gasthaus zur Post in Münchehof, um die geplanten Veranstaltungen dieses Jahres abzusprechen und zu terminieren. Auch 2013 ist gespickt von vielen Highlights. Die Jecken der Region wird es freuen, dass der TSV auch in diesem Jahr wieder Faschingsveranstaltungen – am Mittwoch zunächst für die Kinder und am Sonnabend für Erwachsene – sowie am Faschingssonntag das traditionelle Wurstsammeln durchführen wird.
Zu Beginn der Versammlung nutzte Ortsbürgermeister Joachim Pedroß die Gelegenheit, allen Vereinen für die gute und harmonische Zusammenarbeit im letzten Jahr zu danken. Der letzte Weihnachtsmarkt wurde durchweg positiv bewertet, wobei Pedroß den besonderen Dank der Dorfgemeinschaft noch einmal dem Team des Kindergartens mit ihren Kindern ebenso aussprach wie den vielen Vereinen, die mit ihren Verkaufsständen wesentlich zum Gelingen beigetragen hatten. Kurz berichtete Pedroß auch über die im November flächendeckend durchgeführte Haussammlung für die Deutsche Kriegsgräberfürsorge, die wiederum einen Betrag von rund 1200 Euro ergeben habe. Er dankte den fleißigen Sammlerinnen und Sammlern für das Engagement und lobte alle Spender für deren Spendenbereitschaft.
Nach der Entgegennahme des Kassenberichtes und dem Bericht der Kassenprüfer durch Dieter Kolle stand die Gestaltung des diesjährigen Dorffestes im Fokus der Diskussion. Nach ausführlicher Beratung wurde beschlossen, das Dorffest wieder als eintägige Veranstaltung am Sonnabend, 4. Mai, zu feiern. Das traditionelle Dorffest wird mit einer ökumenischen Andacht unter Beteiligung des Propsteiposaunenchores und der „Liedertafel“ bereits um 14 Uhr eröffnet und dann mit einer zünftigen Kaffeetafel und einem bunten Kinderprogramm fortgesetzt. Für die spätere musikalische Unterhaltung soll diesmal der Fanfarenzug der „Wikinger“ aus Burgdorf gewonnen werden. Am Abend ist dann eine zünftige Karaoke-Party geplant und selbstverständlich wird auch für entsprechende Gaumenfreuden gesorgt. Einzelheiten werden mit einem umfassenden Programm rechtzeitig bekannt gegeben.
Anschließend wurden die Termine dieses Jahres abgesprochen. Zu Beginn des Jahres dominieren wiederum die Jahreshauptversammlungen. Der Reigen wurde von der Liedertafel eröffnet. Als nächstes stehen die Jahreshauptversammlungen des DGC am 25. Januar, der Jugendfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehr (26. Januar), des Heimatvereins (2. März), des Schützenclubs Bärenbruck (23. Februar), der Siedlergemeinschaft (16. März), des Sozialverbandes (2. März nachmittags), des DRK (12. März), der AWO (2. April) und schließlich des TSV (5. April) auf dem Programm.
Besondere Highlights im Februar sind die angesprochenen Faschingsveranstaltungen des TSV, die diesmal mit dem Kinderfasching bereits am Mitt­woch­nachmittag, 6. Februar, um 15 Uhr in der Turnhalle eingeleitet werden und ihre närrischen Höhepunkte am Sonnabend, 9. Februar, mit dem großen Faschingsvergnügen sowie dem traditionellen Wurstessen am 10. Februar finden werden. Am Sonntag, 24. Februar, führt der Heimatverein die seit nunmehr über zwei Jahrzehnten üblichen Winterwanderungen mit anschließendem Grünkohlessen durch und am Freitag, 8. März, bittet das DRK alle Blutspender zum Aderlass. Am 15. März gehen dann die Vereinsmeisterschaften des Heimatvereins im Trendeln im Dorfgemeinschaftshaus über die Bühne und vom 25. bis 27. März lädt die evangelische Kirche jeweils ab 18 Uhr im Pfarrhaus zu Passionsandachten ein. Am Ostersonnabend, 30. März, plant der Schützenclub Bärenbruck sein Osterschießen und die Jugendfeuerwehr lädt wieder zum Osterfeuer auf den Röseberg ein. Für den 11. April plant der Heimatverein die offizielle feierliche Einweihung der neuen Brücke über den Pandelbach an der Freizeitanlage im Pandelbachtal, und die diesjährige Konfirmation findet am 14. April statt.
Im Mai sind folgende Veranstaltungen vorgesehen: 1. Mai Wandertag des DGC, 4. Mai Dorffest, 9. Mai Christi Himmelfahrt – Gottesdienst mit Picknick auf dem Areal der Ruine Stauffenburg und Himmelfahrt an der Pandelbachhütte mit dem DGC sowie vom 24. bis 26. Mai eine Drei-Tage-Fahrt des Heimatvereins ins Ammer- und Emsland. Am Pfingstsonntag, 19. Mai, Open-Air-Gottesdienst im Park des Niedersächsischen Forstlichen Bildungszentrums (NFBZ). Am 15. Juni veranstaltet der SC Bärenbruck seine Sommerversammlung, der traditionelle Heimattag des Heimatvereins, der um 11.15 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst an der ehemaligen Margaretenkapelle beginnt, ist für den 23. Juni terminiert, und die Liedertafel lädt zum Grillnachmittag für den 22. Juni ein.
Die schon jetzt bekannten wichtigsten Termine im Juli und August: 5. Juli Blutspendetermin, 17. August 75-jähriges Jubiläum der Siedlergemeinschaft Münchehof und 31. August Jubiläumskonzert der Liedertafel mit anschließender Open-Air-Veranstaltung aus Anlass des 150-jährigen Bestehens. Folgende weitere Veranstaltungen stehen dann noch im Terminkalender von Münchehof: 3. September Geschichtliche Exkursion mit Mitgliedern und Freunden des Heimatvereins rund um Münchehof, 22. September diamantene Konfirmation, 23. bis 28. September Pokalwoche (Dorfpokalschießen), 3. Oktober Gedenkfeier zum Tag der Deutschen Einheit (Heimatverein), 12. Oktober Oktoberfest mit Pflanzenbörse der Siedlergemeinschaft, 8. November 8. Historisches Schlachteessen des Heimatvereins, 9. November Grünkohlessen und Ausschießen der Niedersachsenscheibe (SC Bärenbruck), 15. November Blutspendetermin, 17. November Gedenkfeier zum Volkstrauertag mit vorherigem Gottesdienst, 18. bis 22. November werktags jeweils 18 Uhr Taizé-Andachten und 30. November Weihnachtsmarkt und anschließend diverse Weihnachtsfeiern der Vereine und Abteilungen des TSV, wobei die Weihnachtsfeier für alle Senioren des Dorfes durch die AWO am 8. Dezember besonders zu erwähnen ist. Zum Jahresausklang ist dann noch das Jahresabschlussschießen (20. Dezember) und ein Spielabend (29. Dezember) durch den Schützenclub geplant.