Frauen qualifizieren sich zur Forstwirtschaftsmeisterin

(Foto: bo)
Münchehof (bo). Erstmals nehmen zwei Frauen aus Niedersachsen an dem Vorbereitungslehrgang teil, der mit der Prüfung zur Forstwirtschaftsmeisterin oder zum Forstwirtschaftsmeister endet. Die beiden Forstwirtinnen aus dem Harz und Sassenburg haben wie ihre 13 männlichen Kollegen derzeit nur ein erklärtes Ziel: Sie wollen ihre Prüfung zur Forstwirtschaftsmeisterin bestehen! „Die aktuell diskutierte Frauenquote für Führungskräfte ist mit den beiden Teilnehmerinnen sicher noch nicht erreicht“, stellt Dr. Karl Schumann, stellvertretender Leiter des Niedersächsischen Forstlichen Bildungszentrums in Münchehof fest. „Aber wir haben einen Anfang gemacht und ich hoffe natürlich, dass wir beim nächsten Lehrgang wieder einige Teilnehmerinnen dabei haben werden.“ (Am 10. Januar ging es in Münchehof los und die letzten Prüfungen finden am 6. Dezember in Magdeburgerforth in Sachsen-Anhalt statt. Nach Münchehof im Januar, Magdeburgerforth im Februar ging es ins Haus Zeppelin nach Goslar zum Lehrgang für Berufs- und Arbeitspädagogik. Im Niedersächsischen Forstlichen Bildungszentrum in Münchehof stehen derzeit die Fächer Waldschutz, Forsttechnik, Öffentlichkeitsarbeit und Qualitätsmanagementsysteme auf dem umfangreichen Stundenplan. Die „eingeschworene Gemeinschaft“ arbeitet die anspruchsvolle Theorie in kleinen und größeren Gruppen teilweise bis in die späten Abendstunden im NFBz durch und diskutiert lebhaft die gestellten Aufgaben oder die noch offenen Fragen. (Die Teilnehmer des Lehrganges kommen aus verschiedenen Bundesländern und Waldbesitzarten. Neben den Landesforsten aus Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Berlin sind diesmal wieder der Nationalpark Harz und zum ersten Mal die Forstbetriebsgemeinschaft Dannenbüttel vertreten. (Die Voraussetzung zur Teilnahme an der Fortbildung zum Forstwirtschaftsmeister ist die abgeschlossene Berufsausbildung zum Forstwirt und eine mindestens zweijährige Berufspraxis. Interessierte Forstwirte können sich beim Niedersächsischen Forstlichen Bildungszentrum in Münchehof, Telefon (05381) 98 50 0,Fax: (05381) 98 50 55, Email: Poststelle@NFBZ.Niedersachsen.de) oder beim Forstlichen Bildungszentrum in Magdeburgerforth (Tel.: 039225/969-0 / Fax: (039225)969-30 Email: poststelle.fws@llfg.mlu.sachsen-anhalt.de) über den nächsten Vorbereitungslehrgang informieren. Der nächste Lehrgang findet voraussichtlich wieder 2013 statt.