Frühjahrsputz in Münchehof: Siedlergemeinschaft aktiv

Sie waren am „Frühjahrsputz“ beteiligt. Fotos: Pedroß (Foto: Pedroß)

Etliche Säcke mit Abfällen gefüllt / Ortsbürgermeister Pedroß dankte den engagierten Bürgerinnen und Bürgern

Münchehof (Pe). Bereits bei der Jahreshauptversammlung der Siedlergemeinschaft Münchehof (Verband für Wohneigentum) hatte deren Vorsitzender André Rott angekündigt, im Frühjahr zu einer Müllsammelaktion einzuladen, um damit einen wichtigen Beitrag im Rahmen des Programms „Unser Dorf soll schöner werden“ zu leisten. Jetzt war es so weit. Am Sonnabend trafen sich – wie verabredet – auf Einladung der Siedlergemeinschaft Mitglieder und auch einige Kinder, um achtlos weggeworfenen Müll – vor allem Papier, Plastiktüten, aber auch Tetrapack-Verpackungen – von Anlagen und Straßen- und Bachrändern aufzusammeln. Ausgerüstet mit entsprechenden Greifzangen, die der Leiter des Städtischen Bauhofes, Thorsten Voll­brecht, freund­licherweise ausgeliehen hatte, zogen dann die Mitglieder der Siedlergemeinschaft nach einem zuvor von Rott aufgestellten Sammelplan durchs Dorf.
Nach Abschluss der Aktion waren immerhin einige Säcke mit Müll zusammengekommen, die nun durch den Bauhof entsorgt werden. Nach Auffassung aller Beteiligten sei diese Aktion nicht nur erfolgreich gewesen, sondern habe sicherlich auch begünstigt durch das wunderbare Frühlingswetter Spaß bereitet.
Am Ende wurde bei Bratwurst vom Grill und passenden Durstlöschern unter der Friedenseiche auf dem Dorfplatz ein positives Resümee gezogen, wobei man gern die lobenden Worte des Ortsbürgermeisters Joachim Pedroß entgegennahm, der bei einer kleinen Stippvisite seine Freude über die gelungene Aktion zum Ausdruck brachte.
Allerdings war man auch der Meinung, dass es noch schöner wäre, jeder würde seinen Müll selbst entsorgen und nicht einfach auf den öffentlichen Flächen hinterlassen, so dass solche Maßnahmen entbehrlich würden.