Heimatverein verabschiedet Jahresprogramm

Jubiläum und Kulturreise nach Südtirol sind zwei von zahlreichen Höhepunkten / Beteiligung an Ferienpassaktion geplant

Gleich zu Beginn des Jahres kam der Vorstand des Heimatvereins Münchehof zu seiner ersten Sitzung zusammen, um über das diesjährige Jahresprogramm zu beraten, die Termine festzulegen und Entscheidungen über die Inhalte der jeweiligen Veranstaltungen zu treffen.

Das Programm ist in diesem Jahr sehr umfassend. Neben Veranstaltungen mit eindeutigem heimatkundlichem beziehungsweise geschichtlichem Hintergrund wird der Heimatverein auch in diesem Jahr wieder mit den Schülern einen Ausflug in die Vergangenheit des Dorfes machen.
Darüber hinaus beteiligt sich der Heimatverein voraussichtlich erneut mit zwei Angeboten an der Ferienpassaktion der Stadtjugendpflege. Eindeutige Highlights dürften aber die Feier anlässlich des 30-jährigen Bestehens sowie eine Kultur- und Erlebnisreise nach Südtirol sein.
Zu Beginn der Sitzung nutzte Vorsitzender Dieter Pöppe die Gelegenheit, sich bei allen Mitgliedern des Vereins für die Unter­stützung bei den vielfältigen Veranstaltungen des letzten Jahres und für die gute Zusammenarbeit im Vorstand herzlich zu bedanken. Den Schwerpunkt dieser Sitzung bildete die Verabschiedung des Jahresprogramms 2015. Eingeläutet wird der Veranstaltungsreigen traditionsgemäß mit Winterwanderungen, die in diesem Jahr am 8. Februar stattfinden werden und mit einem zünftigen Braunkohlessen ihren Abschluss finden. Dazu sind Mitglieder und Freunde schon jetzt eingeladen. Die aktivere Wandergruppe startet um 9 Uhr, die gemütlichere um 10 Uhr. Das Grünkohlessen ist für 12 Uhr geplant. Anmeldungen nehmen bis 2. Februar Werner Fuchs unter der Telefonnummer (05381) 8081 und Dieter Pöppe unter (05381) 6108 entgegen.
Am 6. März findet die Jahreshauptversammlung statt, bevor dann am Freitag, 13. März, die diesjährigen Vereinsmeisterschaften im Trendeln im Dorfgemeinschaftshaus stattfinden. Am 17. April ist ein großer Arbeitseinsatz geplant, um auch in Vorbereitung auf die Veranstaltung am Himmelfahrtstag, dem 14. Mai, die vereinseigenen Anlagen auf Vordermann zu bringen. Auch die Beteiligung am diesjährigen Dorffest am 9. Mai ist für den Heimatverein inzwischen eine Selbstverständlichkeit. Am 14. Juli sind die nun schon zur Tradition gewordenen Exkursionen unter dem Titel „Zeitreise in die Geschichte Münchehofs“ für die vierten Klassen der Grundschule Münchehof geplant und am 25. Juli soll das 30-jährige Bestehen des Vereins gefeiert werden. Dazu werden Einzelheiten noch rechtzeitig bekanntgegeben.
Es folgen die beiden Ferienpassaktionen „Wir erkunden die Fels-Werke und erforschen den Winterberg“, voraussichtlich am 3. August, sowie „Mit dem Förster durchs Revier“ am 6. August. Eine Exkursion in die Vergangenheit speziell für Erwachsene wird am 11. September angeboten, am 3. Oktober, dem Tag der Deutschen Einheit, ist wiederum eine Gedenkfeier an der „Eiche der Einheit“ mit anschließendem Frühschoppen vorgesehen. Vom 4. bis 11. Oktober findet dann die Kultur- und Erlebnisreise nach Südtirol statt. Anmeldungen dazu nimmt bereits jetzt Joachim Pedroß, der die Organisation dieser Reise übernommen hat, entgegen. Gern steht er auch für Rückfragen zur Verfügung. Auf den 6. November ist zum 9. Mal infolge das historische Schlachteessen im Dorfgemeinschaftshaus terminiert.
Zum Jahresausklang wird sich der Heimatverein erneut am Weihnachtsmarkt beteiligen, den Weihnachtsbaum am Ehrenmal aufstellen und betreuen sowie seine Weihnachtsfeier mit einer Winterwanderung am 1. Adventssonntag zur Neckelnberghütte verbinden. Alle Mitglieder und Freunde sind zu allen Veranstaltungen herzlich eingeladen. Das vollständige Jahresprogramm kann im Aushangkasten des Vereins eingesehen werden.