In die Rattenfängerstadt Hameln und ins Bauerncafe Wolperode

Münchehöfer Senioren zu zwei Fahrten eingeladen / Noch freie Plätze

Münchehof (Pe). Der Ortsrat Münchehof erinnert an den für alle Seniorinnen und Senioren des Dorfes geplanten Tagesausflug am Sonnabend, 23. Juli. Diesmal steuern die Teilnehmerinnen und Teilnehmer das Weserbergland mit dem Besuch der Rattenfängerstadt Hameln an der Weser an. Als Abschluss ist eine Kaffeetafel im Bauerncafé in Wolperode geplant.
Die Fahrtroute führt über Bad Gandersheim und Eschershausen direkt ins Weserbergland. Station wird dann in Hameln gemacht. Im Restaurant „Die Insel“ wartet ein Mittagsbrunch auf die Münchehöfer Senioren. Danach ist ein Bummel durch die wunderschöne Altstadt geplant, bevor sich dann die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf die Spuren des Rattenfängers begeben. Durch diese Sage, die sich auf den Auszug der „Hämelschen Kinder“ aus dem Jahre 1284 bezieht, hat die Stadt Weltberühmtheit erlangt. Auf der Rückfahrt ist dann zum Abschluss eine gemeinsame Kaffeetafel im Bauerncafé im idyllisch gelegenen Wolperode bei Bad Gandersheim vorgesehen.
Zu dieser Fahrt hat der Ortsrat Münchehof alle Senioren, mithin alle 60-jährigen und älteren Einwohner mit ihren (Ehe-)Partner durch verschiedene Aushänge im Dorf eingeladen. Die Fahrt findet am Sonnabend, 23. Juli, statt. Gestartet wird bereits um 10 Uhr an der Bushaltestelle (Harzklause). Da noch einige Plätze frei sind, sollten sich Kurzentschlossene möglichst schnell bei der Braunschweigischen Landessparkasse, der Volksbank oder beim Getränkespezialist anmelden. Mit der Anmeldung wird auch der Eigenanteil in Höhe von 19,50 Euro erhoben, mit dem alle Kosten – Busreise, Mittagsbrunch sowie Kaffeegedeck – abgegolten sind.