„Manege frei“ in Münchehof

Sascha Prinzler sorgt mit seinen Clownerien immer wieder für Heiterkeit.

Zirkus „LOL-FLIC-FLAC“ lädt heute und morgen ein / Fakir-Show, Clownerie und Pferdedressur

Heute und auch am morgigen Freitag darf in Münchehof Zirkusluft geschnuppert werden. „Hereinspaziert“ heißt es, wenn die Familie Prinzler heute um 19 Uhr und am Freitag, 14. Juni, ab 16.30 Uhr in das Zelt ihres Zirkus „LOL-FLIC-FLAC“ einlädt. Es steht in der Wildemannstraße. 90 Minuten lang wird es „Manege frei“ heißen. Der Freitag ist übrigens auch der Familientag. Denn da zahlen Erwachsene auf allen Plätzen Kinderpreise.
Während die 17-jährige Justine unter der Zirkuskuppel atemberaubende Kunst am schwingenden Luftring sowie am indischen Vertikalseil präsentieren wird, balanciert die zwölfjährige Angelina auf dem gespannten Silber-Draht. Sascha Prinzler wird in diverse Rollen schlüpfen. So dürfte er erst einmal auf den römischen RolaRolla mit der Technik des Balancehaltens begeistern. Außerdem wird er dafür sorgen, dass die wichtigste Person des Zirkus, der Clown, nicht fehlt. Und er wird als „Fire Kahn“ die große Tanz-und Fakir-Show mit spektakulären Riesenflammen präsentieren.
Ebenso wenig fehlen wird der freche „Max“, der elegante „Brandus“ und das Rechengenie „Nemo“, drei ganz besondere Pferde der unterschiedlichsten Größen. Mit ihnen stellt die Zirkuschefin, Diana Prinzler, ihre Pferdedressur vor.