Mit Herz und Leidenschaft für den Wald

Neue Auszubildende in den Niedersächsischen Landesforsten / Bewerber für 2012 gesucht

Münchhehof (bo). 32 junge Menschen haben Anfang August in den Niedersächsischen Landesforsten ihre Ausbildung zur Forstwirtin / zum Forstwirt begonnen.
In den kommenden drei Jahren werden die Berufs­einsteiger in 15 Ausbildungsforstämtern vom Harz bis ans Meer einen vielfältigen und abwechslungsreichen Beruf erlernen. Und dies im Freien und zu jeder Jahreszeit.
„Für die anspruchsvollen Tätigkeiten im Wald brauchen wir gut ausgebildete Fachkräfte“, erklärt Klaus Jänich, Vizepräsident der Niedersächsischen Landesforsten, „wir bieten zurzeit in drei Lehrjahren 101 jungen Menschen eine professionelle und praxisgerechte Ausbildung. Intensive Nachwuchsförderung durch Lehre und Ausbildung hat in den Landesforsten einen hohen Stellenwert!“
Neben einer robusten Gesundheit und körperlicher Fitness müssen die angehenden Waldexperten in einem umfangreichen Auswahlverfahren auch ihre theoretischen und handwerklichen Fertigkeiten unter Beweis stellen. Die betriebliche Ausbildung wird in den verschiedenen Forstämtern von Forstwirtschaftsmeistern durchgeführt; gleichzeitig absolvieren die Auszubildenden ihre überbetriebliche Ausbildung im Niedersächsischen Forstlichen Bildungszentrum (NFBz) in Münchehof am Harz.
Der Berufsschulunterricht wird in Kooperation mit der BBS II Northeim ebenfalls im NFBz zentral als Blockunterricht erteilt.
Für das Jahr 2012 suchen die Landesforsten bereits jetzt schon wieder nach Bewerberinnen und Bewerbern für den Forstwirtberuf. Schriftliche Bewerbungen sind bis spätestens zum 25. Oktober 2011 an das jeweilige Forstamt zu richten.
Zusätzlich bieten die Landesforsten einige wenige zusätzliche Ausbildungsplätze in den Bereichen Fischwirtschaft, Hauswirtschaft und Tierpflege.
Viele nützliche Informationen finden Interessierte unter der Rubrik „Ausbildung“ auf der Homepage der Niedersächsischen Landesforsten: www.landesforsten.de.