Münchehöfer Ehrenteller 2012 für Hanna Rott

Münchehofs Ortsbürgermeister Joachim Pedroß, Hanna Rott, Seesens Verwaltungschef Erik Homann und die Stellvertretende Ortsbürgermeisterin Sabine Wendt (von links). (Foto: Jung)
 
Joachim Pedroß bei seiner Laudatio. (Foto: Jung)

Ortsbürgermeister Joachim Pedroß hält Laudatio / Verwaltungschef Erik Homann: „Vorbildliches Engagement”

Münchehof (bo). Das feierlich dekorierte Dorfgemeinschaftshaus bot auch diesmal wieder den würdigen Rahmen für die Sondersitzung des Ortsrates Münchehof, die einzig dem Zweck diente, die großen Verdienste der langjährigen Vorsitzenden des „Gemischten Chores Liedertafel Münchehof von 1863“, Hanna Rott, ins rechte Licht zu rücken und sie mit dem Münchehöfer Ehrenteller 2012 zu ehren. Zu dieser Sondersitzung konnte Ortsbürgermeister Joachim Pedroß erstmals bei einer Sitzung des Ortsplenums auch Bürgermeister Erik Homann begrüßen. Ihm galten ebenso wie Pfarrerin Melanie Mittelstädt, den Repräsentanten der örtlichen Vereine und Verbände und natürlich Hanna Rott besonders herzliche Willkommensgrüße und der Dank dafür, dass sie alle durch ihre Anwesenheit der Feierstunde einen angemessenen und würdigen Rahmen verleihen.
Kurz ging Joachim Pedroß auf die im Jahre 2006 durch den Ortsrat in Kraft gesetzten „Richtlinien über die Verleihung einer Ehrengabe des Ortsrates Münchehof / Harz“ ein und berichtete, dass danach der Ortsrat für besondere Verdienste für die Ortschaft Münchehof Bürgerinnen und Bürger mit der Verleihung des Ehrentellers ehren könne. Der Ehrenteller besteht aus einem Zinnteller mit dem Münchehöfer Wappen, den Namen des oder der Beliehenen und dem Jahr der Ehrung. Die Ehrung soll Bürgern zuteil werden, die sich vornehmlich durch kulturelles, politisches, wirtschaftliches, soziales oder wissenschaftliches Engagement um die Ortschaft Münchehof besonders verdient gemacht haben.
Dies vorausgeschickt verkündete Ortsbürgermeister Joachim Pedroß, dass der Ortsrat in seiner nichtöffentlichen Sitzung am 17. April bei Anwesenheit aller Ortsratsmitglieder einstimmig entschieden habe, den „Münchehöfer Ehrenteller 2012“ an Hanna Rott zu verleihen. In seiner sehr ausführlichen Laudatio hob er insbesondere hervor, dass sich Frau Hanna Rott über viele Jahrzehnte hinweg beispielgebend für die Kultur in Münchehof engagiert und insbesondere jahrzehntelang Verantwortung für den „Gemischter Chor Liedertafel Münchehof von 1863“ getragen habe.
Bereits zum Zeitpunkt der Umwandlung der „Liedertafel“ von einem reinen Männerchor in einen gemischten Chor im Jahre 1973 sei sie dem Gesangverein als aktives Mitglied beigetreten und habe sich seither ununterbrochen für die Ziele und den Fortbestand des Chorgesangs in Münchehof engagiert. Bereits im Jahre 1974 übernahm Hanna Rott verantwortliche Aufgaben im Vorstand. In der Generalversammlung am 22.02.1991 wurde Hanna Rott dann als 1. Vorsitzende der „Liedertafel“ gewählt. Mit ihr trat erstmals in der jetzt fast 150-jährigen Geschichte der „Liedertafel“ eine Frau an die Spitze des Gesangvereins. Viele Herausforderungen galt es seither zu bestehen. Unter ihrer verantwortlichen Leitung als Vorsitzende organisierte die Liedertafel anknüpfend an frühere erfolgreiche Zeiten in den Jahren 1992 und 1994 großartige Konzerte in der ausverkauften Sporthalle in Münchehof. Es folgten weitere Konzerte auch in unserer St.-Antonius-Kirche und im Rahmen des Singkreises Gittelde oder als teilnehmender bzw. ausrichtender Chor bei der „Nacht der Chöre“ in der St.-Andreas-Kirche in Seesen. „Jubiläumsfeierlichkeiten, adventliche Konzert und viele Auftritte bei dörflichen Veranstaltungen legen beredt Zeugnis darüber ab, dass die „Liedertafel“ die tragende Säule des kulturellen Lebens unseres Dorfes ist und dass damit vor allem für die langjährige Vorsitzende des Gemischten Chores Liedertafel Münchehof eine ganz besondere Verantwortung verbunden ist und von ihr vielfältige Aufgaben an besonders verantwortlicher Stelle wahrgenommen werden müssen, versteht sich von selbst“, so Pedroß weiter. Ihr wurde deshalb auch bereits anlässlich der Jahreshauptversammlung am 29. Januar 1999 durch den langjährigen Vorsitzenden des Bezirks Westharz im Deutschen Allgemeinen Sängerbund (DAS), Gerhard Weiberg, Rhüden, für 25-jährige Vorstandsarbeit die Goldene Ehrennadel des DAS verleihen.
Joachim Pedroß: „Ein ganz besonderer Dank und hohe Anerkennung gebührt Hanna Rott aber auch dafür, dass sie sich seit mehr als ein Jahrzehnt um die Ordnung in unserem Dorfgemeinschaftshaus kümmert, vielen Nutzern als Ansprechpartner zur Verfügung steht und damit den Ortsrat in seiner Verantwortung erheblich entlastet“. Zusammenfassend sei festzustellen: „Frau Hanna Rott hat sich in besonderer Weise und über viele Jahrzehnte hinweg durch ihr ehrenamtliches Engagement um ihren Gesangverein, dem Gemischten Chor Liedertafel Münchehof von 1863, und darüber hinaus um unser Dorf insbesondere im kulturellen Bereich verdient gemacht. Als Zeichen des Dankes und der Anerkennung wird ihr der „Münchehöfer Ehrenteller 2012“ verliehen“.
Der offizielle feierliche Akt der Verleihung wurde dann mit der Verlesung der Ehrenurkunde durch die stellvertretende Ortsbürgermeisterin Sabine Wendt eingeleitet und erreichte mit der Übergabe des Ehrentellers durch Ortsbürgermeister Joachim Pedroß ihren sichtbaren Höhepunkt.
Im Anschluss daran ergriff auch Bürgermeister Erik Homann das Wort, ging kurz auf die besondere Bedeutung ehrenamtlichen Engagements im allgemeinen und in der dörflichen Gesellschaft insbesondere vor dem Hintergrund der sich im Elektronikzeitalter wandelnden Gesellschaft ein und lobte ebenfalls das jahrelange vorbildliche ehrenamtliche Engagement von Hanna Rott als Vorsitzende der Liedertafel. Hanna Rott bedankte sich herzlich für die Auszeichnung und die ehrenden Worte, bevor dann zur Überraschung aller, der gesamte Chor erschien und zur Feier des Tages und zur Ehre seiner Vorsitzenden einige Lieder unter der Stabführung von Richard Koscielny erklingen ließ.