Narzissen litten unter dem langen Winter

Landratskandidat Thomas Brych im Gespräch mit Ortsbürgermeister Joachim Pedroß (links), Dorothea Uthe-Meier und Michaela Meyer (rechts).

Landratskandidat Thomas Brych beim Blütenfest in Münchehof

Trotz des etwas kühlen Windes zu Beginn der Veranstaltung hätten die Rahmenbedingungen kaum besser sein können: Die Frühlingssonne sorgte für angenehme Temperaturen. Unter der Linde an der Ecke Thüringer-/Kastanienstraße hatte die SPD Münchehof alles für ein paar kurzweilige Stunden vorbereitet und der Blick auf die Narzissen entlang der Thüringer Straße ließ bei den Besuchern des dritten Blütenfestes schon bald echte Frühlingsstimmung aufkommen.
Leider hatte jedoch der langandauernde Winter seine Wirkung nicht verfehlt und viele Blüten zerstört, so dass nicht – wie im ersten Jahr nach der Pflanzaktion – von einer wirklichen Blütenpracht gesprochen werden konnte. Mit Freude über den guten Zuspruch ließ es sich die Abteilungsvorsitzende der SPD Münchehof, Dorothea Uthe-Meier, zu Beginn nicht nehmen, die einstigen Helferinnen und Helfer der herbstlichen Pflanzaktionen, Mitglieder und Freunde der SPD, aber auch Anlieger der Thüringer Straße persönlich zu begrüßen.
Besonders erfreut zeigte sie sich über den überraschenden Besuch des Landratskandidaten Thomas Brych aus Goslar-Hahndorf, der in Begleitung seiner Familie und der Ortsvereinsvorsitzenden Michaela Meyer dem Blütenfest einen Besuch abstattete und sich die Gelegenheit natürlich nicht nehmen ließ, sich persönlich vorzustellen und das eine oder andere Gespräch zu führen.
Brych strebt bei der Landratswahl am 2. Juni die Nachfolge von Landrat Stephan Manke an, der nach Hannover gewechselt ist. Derweil profilierte sich der stellvertretende Abteilungsvorsitzende Karl-Heinz Bock als Grillmeister und servierte „seinen Gästen“ leckere Bratwürste, Steaks sowie die passenden Durstlöscher während Bärbel Karges, Frieda Maier und Marianne Zisser ihren selbstgebackenen Kuchen und Kaffee offerierten, sodass sich schnell ein gemütlicher Nachmittag gestaltete, bei dem das Gespräch und der gegenseitige Gedankenaustausch im Vordergrund stand und dazu beitrug, ein paar gemütliche Stunden miteinander zu verbringen.