Neue Ortseingangstafeln begrüßen die Gäste in Münchehof

Der Münchehöfer Ortsrat freut sich über die neuen Ortseingangsschilder. Ihr Dank ging an Egon Grotelüschen. (Foto: bo)

Offizielle Übergabe erfolgt / Egon Grotelüschen Dank für Herstellung ausgesprochen

Münchehof (Pe). Beharrlich und konsequent hatte der Zahn der Zeit an den vor circa 20 Jahren aufgestellten Ortsbegrüßungstafeln in Münchehof gezehrt. Darüber hinaus erschienen die beiden alten Anlagen nicht nur arbeitsaufwändig, sondern insbesondere wegen des weit außerhalb des Ortseinganges an der B 242 gewählten Standortes geradezu gefährlich. Und so hatte der Ortsrat bereits im letzten Jahr beschlossen, die in den letzten Jahren aus Budgetmitteln eingesparten Beträge für neue Ortsbegrüßungstafeln zu verwenden. Jetzt ist die Maßnahme abgeschlossen und neue Begrüßungstafeln heißen die Gäste des Dorfes ebenso höflich willkommen, wie sie sie auch mit einem herzlichen „Auf Wiedersehen“ verabschieden.
Schnell war man sich einig, den Auftrag zur Ausführung an den Münchehöfer Unternehmer Egon Grotelüschen zu vergeben, der die Anlagen dann auch sehr schnell zur größten Zufriedenheit ausführte und jetzt beide Anlagen an den Ortseingängen der B 242 dem Ortsrat übergab. Bei der offiziellen Übergabe erinnerte Ortsbürgermeister Joachim Pedroß noch einmal an die zuvor geschilderten Gründe, die Tafeln durch neue zu ersetzen. Besondere Worte des Dankes richtete er an Egon Grotelüschen für die tadellos ausgeführten Arbeiten und war zuversichtlich, dass diese neuen Ortsbegrüßungstafeln jeden Besucher des Dorfes einen freundlichen Empfang bereiten, aber sie auch ebenso herzlich mit einem freundlichen „Auf Wiedersehen“ verabschieden und zum Wiederkommen einladen. Pedroß erinnerte auch dankbar daran, dass Gabi Tiller und Waltraud Pedroß vor rund einem Jahrzehnt die Bepflanzung und Pflege der Blumen, die die Ortseingangstafeln schmücken, übernommen haben und fortlaufend ehrenamtlich durchführen. Am Ortseingang aus Richtung Herrhausen wurde die Anlage zudem weiter zum Dorf hin platziert, so dass jetzt die Pflege einfacher und gefahrloser erfolgen kann. Zum Abschluss dankten alle anwesenden Ortsratsmitglieder Egon Grotelüschen für die nach ihrer Meinung großartige handwerkliche und kunstvoll gestaltete Arbeit und brachten ihre Hoffnung zum Ausdruck, dass die neuen Tafeln vielen Besuchern und Einheimischen über viele Jahre hinweg Freude bereiten werden.