Neuen Vorstand gewählt

Ehrungen Dieter Pöppe, Rolf Lohmann, Rita Ludzay, Barbara Mock-Carl, Bärbel Karges.
 
Alter und neuer Vorstand Es fehlen Detlef Mitzinneck und Joachim Pedroß.

Heimatverein Münchehof blickt auf ein ereignisreiches Jahr zurück und ehrt langjährige Mitglieder

Zur 30. und damit zu einer kleinen Jubiläums-Jahreshauptversammlung hatte jetzt der Heimatverein Münchehof Mitglieder und Gäste in das Dorfgemeinschaftshaus eingeladen. Im Verlauf dieser Versammlung konnte der Vorstand eine erfolgreiche Jahresbilanz präsentieren. Dabei hob der Vorsitzende Dieter Pöppe in seinem Bericht insbesondere die vielfältigen Höhepunkte hervor und erinnerte im Rahmen einer Fotopräsentation an die zahlreichen Aktivitäten im letzten Jahr. Darüber hinaus wurde der Vorstand neu gewählt, langjährige und verdienstvolle Mitglieder geehrt und die Aktivitäten für das laufende Jahr erörtert.

Zu Beginn hieß Dieter Pöppe die zahlreich erschienenen Mitglieder, unter ihnen besonders Ortsbürgermeisterin Dorothea Uthe-Meier, weitere Mitglieder des Ortsrates sowie eine Delegation des befreundeten Heimat- und Geschichtsvereins Gittelde mit Horst Ahrens und Katrin Kubitzky an der Spitze, willkommen.
Mit besonderer Freude wurden die seit der letzten Jahreshauptversammlung neu eingetretenen 14 Mitglieder begrüßt. Nach einem gemeinsamen Imbiss standen dann zunächst Ehrungen auf dem Programm. Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden Ursula Nortmann und Erika Weitz und für 20-jährige Mitgliedschaft Barbara Mock-Carl, Rita Ludzay, Rolf Lohmann und Werner Sippel (zum Teil in Abwesenheit) geehrt. Ehrungen besonderer Art wurden Ilse Bauerdorf für 15-jährige Vorstandsarbeit und dem Ehrenvorsitzende Joachim Pedroß (krankheitsbedingt leider in Abwesenheit) für 30-jährige Vorstandstätigkeit zuteil. Ihnen wurde mit einer besonderen Urkunde und einem kleinen Sachgeschenk durch den Vorsitzenden Dieter Pöppe und seiner Stellvertreterin Bärbel Karges besonders gedankt.
Es folgte der Jahresbericht des Vorstandes. Dieter Pöppe ließ das abgelaufene Vereinsjahr noch einmal Revue passieren. Besondere Höhepunkte bildeten dabei die auch im letzten Jahr durchgeführten Veranstaltungen mit historischem beziehungsweise geschichtlichem Hintergrund. Besonders hob er in diesem Zusammenhang die Exkursionen mit den 4. Klassen der Grundschulen, aber auch die Aktivitäten im Rahmen des Ferienpasses sowie den 22. Heimattag mit ökumenischem Gottesdienst an der neugestalteten Pandelbachhütte hervor.
Weitere Höhepunkte seien die Tagesfahrt im Mai nach Bad Frankenhausen und das 9. Historische Schlachteessen gewesen, das sich wiederum besonderer Beliebtheit erfreute. Selbstverständlich wurde auch über die Beteiligung an vielen dörflichen Ereignissen (Dorffest, Weihnachtsmarkt), die Wanderungen, Ausflüge, Klönabende und sonstigen Aktivitäten berichtet, die im letzten Jahr durchgeführt wurden und sich wieder eines regen Zuspruches erfreuten.
Pöppe hob aber auch die geschichtliche Exkursion für Erwachsene sowie die Exkursion in den Winterberg der Fels-Werke als besondere Highlights hervor. Es versteht sich von selbst, dass er auch auf die unzähligen, arbeitsaufwendigen Einsätze an den vereinseigenen Anlagen unter anderem im Pandelbachtal und am Ziegenberg in Wort und Bild einging und das vielfältige uneigennützige ehrenamtliche Engagement so vieler Mitstreiter würdigte.
Stellvertretend für alle wurden Werner Fuchs und Klaus Beermann mit einem kleinen Präsent bedacht. Pöppe dankte zum Schluss allen tatkräftigen Helferinnen und Helfern des Heimatvereins für die aktive Mitwirkung bei den Veranstaltungen und Arbeitseinsätzen und seinem Vorstand für die angenehme und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Einen besonderen Dank richtete er auch an die Feuerwehr, die DRK-Bereitschaft, die Fels-Werke und an das Fermacell-Werk für deren wirkungsvolle Unterstützung.
Im Anschluss an den Jahresbericht des Vorsitzenden wurde der Kassenbericht vom Schatzmeister Willi Groß präsentiert.
Es folgten die Vorstandswahlen. Als Wahlleiterin wurde Dorothea Uthe-Maier berufen, die namens der Versammlung dem bisherigen Vorstand für seine Arbeit dankte. Unter ihrer Leitung wurde Dieter Pöppe einstimmig im Amt des 1. Vorsitzenden bestätigt. In großer Einmütigkeit wurden dann neben dem Vorsitzenden folgende weitere Vorstandsmitglieder allesamt einstimmig wiedergewählt: Stellvertretende Vorsitzende Bärbel Karges, Schatzmeister Willi Groß, Schriftführerin Britta Schalitz, Archivar Detlef Mitzinneck und Beisitzer Ilse Bauerdorf, Werner Fuchs, Werner Hachmeister und Sigrid Nortmann. Ebenso gehört der Ehrenvorsitzende Joachim Pedroß dem Vorstand an. Zu Kassenprüfern wurden Frank Sydekum erneut und Friedel Göhmann und Tile Schilling neu berufen.
Im weiteren Verlauf der Versammlung wurden dann die Aktivitäten für das laufende Jahr angesprochen, wobei besonders auf die Feier aus Anlass des 30-jährigen Bestehens am 25. Juli und auf die Südtirolfahrt im Oktober eingegangen wurde. Der umfassende Terminplan liegt allen Mitgliedern vor.
Bevor dann der Vorsitzende die Jahreshauptversammlung schloss, ließ es sich die Ortsbürgermeisterin Dorothea Uthe-Meier nicht nehmen, Grüße des Ortsrates zu überbringen und die Arbeit des Heimatvereins für die Allgemeinheit angemessen zu würdigen. Grüße des Heimat- und Geschichtsvereins Gittelde überbrachte deren Vorsitzender Horst Ahrends, der sich ebenfalls für die gute Zusammenarbeit bedankte und auf eine uneingeschränkte Fortsetzung baut.