Ostpreußen im Rampenlicht

Münchehof (Pe). Ein Land, von dem die Menschen berichten, dass der Himmel weiter und der Mond viel größer als anderswo seien, das ist Ostpreußen. Ein Land, das mit seinen Wäldern und kristallenen See – wie es in dem Ostpreußenlied heißt – an Schönheit kaum zu überbieten ist. Dieses Land hat Forstdirektor Hans-Ulrich Stolzenburg in den letzten Jahren oft bereist und mit den Augen eines Forstmannes natürlich besonders die Schönheiten der Natur entdeckt. Er kann so in anschaulicher Weise viel über Land und Leute, über die Wälder und Seen, also über die bezaubernde Natur dieses einzigartigen Gebietes erzählen und seine Zuhörer im Rahmen einer beeindruckenden Fotopräsentation auf einer visuellen Reise dorthin mitnehmen. Und so freuen sich sicher schon jetzt viele Mitglieder und Freunde des Heimatvereins Münchehof, der im Übrigen vor einigen Jahren ebenfalls dieses Land mit rund 50 Teilnehmern bereiste, auf diesen interessanten Abend, zu dem am Mittwoch, 13. April, 20 Uhr, ins Dorfgemeinschaftshaus eingeladen wird. Der Heimatverein würde sich über einen regen Zuspruch freuen. Mitglieder und Gäste sind – wie angekündigt – gleichermaßen herzlich willkommen.