Tanzformation der "Bärenbröckchen" schießt den Vogel ab

Ausgelassene Stimmung beim SC Bärenbruck Münchehof. (Foto: bo)
 
Gratulierte im Namen des Ortsrates un der TSV-Fußballerinnen: Heidi Ahfeldt. (Foto: bo)

Schützenclub Münchehof feiert 50-jähriges Bestehen / Rundum gelungenes Jubiläum / Vereine und Honorationen gratulieren

Münchehof (DUM). Dem 1. Vorsitzenden Hartmut Göbhardt stand die Erleichterung und Zufriedenheit zum Ende des Abends deutlich ins Gesicht geschrieben. Und das zu Recht, denn: Die Jubiläumsfeier anläss­lich des 50-jährigen Bestehens des Schützenclubs Bärenbruck Münchehof entpuppte sich als absolute Super­sause.
Als die Planungen des Jubiläumsfestes vor gut einem Jahr begannen, stellten sich die Mitglieder schon die Frage, ob man so einen Saal wie die Turnhalle Münchehof überhaupt füllen könne. Oder ob es nicht besser wäre, das Fest in der Schießhalle im kleinen Rahmen zu feiern. Diese Sorge, wie sich am vergangenen Sonnabend herausstellen sollte, erwies sich aber als vollkommen unbegründet.
Es stellte sich eher die Frage, wie man die Gäste möglichst platzsparend und doch bequem unterbringen konnte. 250 Gratulanten folgten nämlich der Einladung und wurden schließlich von einem gut gelaunten Schützenclub in der Festhalle willkommen geheißen. Und die konnte sich wirklich sehen lassen.
Die SC-Akteure hatten weder Kosten noch Mühen gescheut und für eine mit viel Liebe zum Detail schützenadäquate Dekoration gesorgt – Beispiel: die Bar wurde kurzerhand als „Waffenkammer“ betitelt.
Es passte alles: von der Bedienung durch das Team der „Harzklause“, über Darbietungen der besonderen Art bis hin zu fetziger Live-Musik mit der Tanzband „Let’s Dance“.
Nach einer Begrüßung der Gäste durch den Vorstand, hatten die Vereine des Kreisschützenverbandes und des Dorfes die Möglichkeit einige Grußworte zu überreichen.
Unter anderen gratulierten der 2. stellvertretende Bürgermeister Norbert Stephan, Horst Vieregge (KSB Goslar, Fachabteilung Sportschießen), KSV-Vorsitzender Axel Ambrosy – er ehrte den SC auch namens des NSSV – und Heidi Ahfeldt, die namens des Ortsrates und der TSV-Fußball-Damen Glückwünsche und Präsente überbrachte.
Anschließend wurden die Ergebnisse des Pokalschießens durch den 1. Schießsportleiter Wolfgang Meier verlesen und die Pokale und Preise überreicht. Höhepunkt hierbei war die Verleihung des diesjährigen Hauptpreises beim Teilerschießen: nämlich eine Fahrt ins Blaue mit Pülm Reisen für zwei Personen. Ergebnisse Dorfpokalschießen:

Mannschaften: 1. TSV Damengymnastik I (275 Ring), 2. Klostermühle I (273, 3. Stammtisch I (272).
Herren-Einzelwertung: 1. Henning Röbbel (93), 2. Andre Rott (93), 3. Stefan Röbbel (92).
Damen-Einzelwertung: 1. Silvia Moese (97), 2. Kathrin Walter (95), 3. Jutta Rohlfs (93)
Senioren-Einzelwertung: 1. Franz Maier (92), 2. Henri Rott (89), 3. Erika Weitz (83).
Jugend-Einzelwertung: 1. Robert Brünig (85), 2. Cevin Zisser (85), 3. Dominik Oelze (75).
Sportschützen-Einzelwertung: 1. Monika Göbhardt (99), 2. Uwe Lüs (98), 3. Jonas Göbhardt (95).
Bester Teiler: 1. Nadine Warnecke (30er), 2. Kati Röbbel (38er), 3. Werner Hachmeister (43er).
Ergebnisse Jubiläumspokalschießen:
Mannschaften-Luftgewehr: 1. SG Kreiensen I (590 Ring), 2. SG Tellerfeld I (590), 3. SV Bornum V (580).
Mannschaften-Luftgewehr Jugend: 1. SG Seesen I (547), 2. SSV Seesen (527), 3. KKS Hahausen (490).
Herren-Einzelwertung-LG: 1. Thorsten Korek (200), 2. Hans Dieter Müller (196), 3. Hans Joachim Rübesam (196).
Damen-Einzelwertung-LG: 1. Waltraud Müller (200), 2. Renate Fechner (197), 3. Monika Göbhardt (197).
Jugend-Einzelwertung-LG: 1. Annemarie Werner (183), 2. Jonas Werner (183), 3. Florian Liebing (181).
Mannschaften-Luftpistole: 1. SC Herrhausen I (559), 2. SC Herrhausen II (539), 3. SC Herrhausen III (522).
Herren-Einzelwertung-LP: 1. Sebastian Roloff (190), 2. Phillip Aranowski (184), 3. Sebastian Roloff (182).
Damen-Einzelwertung-LP: 1. Venessa Celino (185), 2. Margit Aranowski (169).
Jugend-Einzelwertung-LP: 1. Jonas Werner (169), 2. Janine Reinhardt (155).
Bester Teiler: 1. Karin Breitfeld (9er), 2. Rolf Schüttrumpf (22,1er), 3. Birgit Köppelmann (25,6er).
Die kompletten Ergebnisse sowie Bilder der Feier sind im Internet unter www.sc-muenchehof.de zu finden.

Anschließend ging man zum gemütlichen Teil über. Die Band „Let’s Dance“ verstand es dabei ausgezeichnet dem Publikum ordentlich einzuheizen, so dass die Tanzfläche immer gut frequentiert war.
Um den Abend etwas aufzulockern, hatte man die Linedancer-Gruppe aus Harlingerode eingeladen, die mit fetzigen Rhythmen und schnellen Schritten überzeugte.
Den Höhepunkt des Abends bildete aber unbestritten die Tanzformation der „Bärenbröckchen“. Bei der gewagten Performance demonstrierten die Schützendamen, dass sie nicht nur gut schießen, sondern auch mit viel Kreativität und Tanzfreude überzeugen können. Das Publikum jedenfalls bedankte sich für den Auftritt mit einem regelrechten Begeisterungssturm. Die Feier ging bis in die frühen Morgenstunden heiter weiter, und aus dem Vorstand war zu hören, dass die Mitglieder auf dieses einmalige Fest in der Vereinsgeschichte stolz sein könnten.
Vorsitzender Hartmut Göbhardt: „Ein großes Dankeschön gilt allen Helferinnen und Helferin sowie allen Firmen und Vereinen, ohne deren Unterstützung das Jubiläumsfest in dieser Form nicht hätte realisiert werden können!“