Trendelmeisterschaften in Münchehof: Klaus Beermann siegt erneut

Auch Vorsitzender Dieter Pöppe kämpfte um den Sieg beim Trendeln. (Foto: Pedroß)

Zum neunten Mal hatte der Heimatverein Münchehof zum Kegelabend der besonderen Art eingeladen

Zum neunten Mal infolge hatte jetzt der Heimatverein Münchehof Mitglieder und Freunde zu einem Kegelabend besonderer Art ins Dorfgemeinschaftshaus zu Münchehof eingeladen und damit an die bisherige Tradition angeknüpft. Nicht zuletzt bei mehreren Kulturreisen nach Südtirol war dieses Spiel unter den Mitgliedern populär geworden. Und so war es kein Wunder, dass auch dieser Trendelabend ganz im Zeichen „Kegeln wie in Südtirol“ stand und wiederum auf lebhaftes Interesse stieß. Immerhin haben diesmal knapp 40 Heimatfreunde an dem Turnier teilgenommen, sodass sich bei der Vereinsmeisterschaft wieder ein echter Wettbewerb entfaltete. Als Sieger konnten sich diejenigen feiern lassen, bei denen am Schluss durch den rotierenden Kreisel die meisten Kegel gefallen waren. Erneut standen also nicht Bohle oder Schere zur Auswahl, sondern das uralte Tiroler Tischkegeln – in manchen Gegenden eben auch unter der Bezeichnung „Trendeln“ bekannt.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Print-Ausgabe vom 27. März 2017.